Badevergnügen mit Gesang – Serie: Mit MY Solaris durch die Inselwelt Zentral-Dalmatiens (Teil 6/12)

Ideale Badebucht auf Korcula Kroatien. © Foto/BU: Dr. Peer Schmidt-Walther

Split, Kroatien (Weltexpress). Das Thermometer ist inzwischen auf 33 Grad geklettert, so dass auch eine Abkühlung dringend notwendig wird.

Nach eineinhalb Stunden beschaulicher Acht-Knoten-Fahrt dreht Ante in eine kleine Bucht ein, sozusagen exklusiv für seine Gäste, und seine Jungs lassen den Anker in die grünlich schimmernde Tiefe rauschen: „Schwimmpause bis 15.30“ steht mit Filzstift auf der schwarzen Info-Tafel geschrieben. Wie von nun an jeden Tag irgendwann und –wo. Pack die Badehose aus!, lautet jetzt das Motto. Gemessen werden 23 Grad Wassertemperatur, so dass auch „wasserscheue Frostbeulen“ nicht mehr zögern, aber in gemessenerem Tempo vorsichtig die Leiter herabsteigen.

Einige zieht es unwiderstehlich an Land und sie sind froh, Badeschuhe angezogen zu haben. Schwarze Seeigel mit ihren langen Stacheln – leicht auszumachen auf dem hellen Kalkstein-Untergrund – kennen keinen Spaß, wenn man auf sie tritt. Den Schwimmern schallt ein tausendstimmiger Empfangs-Gesang entgegen: der von zirpenden Zikaden aus dem undurchdringlichen Uferwald. „Fast schon zu laut“, meint Uwe prustend, „aber das ist eben Natur pur“. Für Nasenfreuden liegt würziger Ginster-, Rosmarin- und Lavendelduft in der Luft.