Ausländer raus aus dem Eishockey der BRD? – Erich Kühnhackl fordert radikale Reduzierung der Kontingentspieler von der Oberliga bis zur DEL

Eishockey-WM 2018 in Dänemark
Ein deutscher Torhüter auf dem Eis in Dänemark am 4. Mai 2018. © 2018, Foto: Joachim Lenz

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Ausländer raus aus dem Eishockey der BRD könnte man meinen, wenn man Erich Kühnhackl hört. Was Kühnhackl in der BRD war, das war Joachim Ziesche in der DDR, eine Eishockey-Größe. Kühnhackls Worte haben also Gewicht und hallen in der seit über 30 Jahren größeren Welt des BRD-Eishockeys zwischen Rhein und Oder wider….

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren