Aprilscherz? – Hans-Georg Maaßen will für die CDU in den Deutschen Bundestag

Dr. Hans-Georg Maaßen
Dr. Hans-Georg Maaßen. © Bundesamt für Verfassungsschutz

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Hans-Georg Maaßen, ein Kenner und Kritiker sowohl der Merkel-CDU als auch der Merkel-Regierung, die auch Christen und Sozen der Altparteien CDU, CSU und SPD besteht, will für die CDU in den Deutschen Bundestag einziehen.

Er zwitscherte im auf „Twitter“ (1.4.2021), dass er sich darauf freue, sich „aktiv für eine bürgerliche und vernunftorientierte Politik einzusetzen“.

Maaßens Entscheidung gilt nicht nur in der CDU des Bundesstaates Thüringen als Paukenschlag. Unter der Überschrift „Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen will für den Bundestag kandidieren“ wird in „SNA“ (1.4.2021) mitgeteilt, dass er das „am Donnerstag auf DPA-Anfrage bestätigte“ und im „Wahlkreis 196 in Südthüringen antreten“ wolle.

Mark Hauptmann trat dort 2017 für die CDU an, allerdings kürzlich wegen Klüngel und Korruption beziehungsweise „im Zuge der Masken-Affäre“ zurück.

Sozen wie Hubertus Heil (SPD) halten das offensichtlich für einen Aprilscherz. Auf „Twitter“ zwitscherte Heil, der offensichtlich der deutschen Sprache nicht mächtig ist: „Das hier ist doch ganz sicher ein ganz schlechter Aprilscherz – Oder????!“