WM-Qualifikation der DFB-Frauen gegen Russland in Moskau vor großer Stadionkulisse – Favorit Deutschland noch nicht qualifiziert

0
181
© RFS
Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland (Weltexpress). Im Olympiastadion Luschniki wird das WM-Qualifikationsspiel der DFB-Frauen gegen Russland ausgetragen werden. Dies teilte der Russische Fußball-Verband dem DFB mit. Anno 2018 wird dort auch das Finale der FIFA WM 2018 der Männer stattfinden.

Das Auswärtsspiel der Frauen-Nationalmannschaft gegen Russland im Rahmen der WM-Qualifikation findet am Samstag, den 13. September, in Moskau statt.

Die Partie gegen Russland gilt als entscheidende auf dem Weg zur direkten Qualifikation für die WM in Kanada, die vom 6. Juni bis 5. Juli 2015 ausgetragen wird. Die DFB-Auswahl führt die WM-Qualifikationsgruppe 1 nach acht Spielen mit acht Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Russland an, die Russinnen haben allerdings aktuell ein Spiel weniger als das Team von Bundestrainerin Silvia Neid absolviert. Nur der Erste qualifiziert sich direkt für die WM-Endrunde.

Das Olympiastadion Luschniki wurde vom europäischen Fußballverband UEFA als Fünf-Sterne-Stadion ausgezeichnet.

Die Nationalspielerinnen des VfL Wolfsburg hatten schon letztes Jahr mit ihrem Verein im Olympiastadion Luschniki die UEFA Champions League-Begegnung gegen WFC Rossiyanka ausgetragen. Den DFB-Frauen fehlt noch ein Sieg aus den letzten beiden Begegnungen, um sicher bei der kommenden Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Kanada dabei zu sein. Das Hinspiel gegen Russland endete in Cottbus mit einem 9:0 (4:0)-Kantersieg für Deutschland.

Zum Abschluss der WM-Qualifikation erwartet die DFB-Auswahl am 17. September (ab 18 Uhr, live in der ARD) zu Hause in Heidenheim das Team aus Irland.

Anzeige