Sechstagerennen Berlin: Bartko und Kluge liefern sich am vorletzten Tag ein packendes Duell mit Rasmussen und Mörkov

0
162
Berlin (Weltexpress) – Am Montag ging das Berliner Sechstagerennnen vor wieder gut gefüllten Rängen in das letzte Drittel. Die Favoriten Bartko/Kluge und die dänischen Weltmeister Rasmussen/Mörkov waren gefordert, lagen sie doch nach dem gestrigen Tag in der Gesamtwertung eine Runde zurück.

Am fünften Tag des Berliner Sechstagesrennens gab es zunächst einen weiteren Ausfall. Karl-Christian König musste mit Grippe aufgeben. Sein Partner Daniel Musiol bildete mit Marcel Barth, dessen Partner bereits Samstag mit einer Schulterverletzung ausfiel, ein neues Team.

Von Beginn an drückten die beiden favorisierten Mannschaften Bartko/Kluge und Rasmussen/Mörkov dem Rennen ihren Stempel auf. Sie dominierten den Wettkampf und lieferten sich ein spannendes Duell, bei dem Robert Bartko und Roger Kluge letztlich leicht die Nase vorn hatten. Sie schafften es sich zwischendurch mit einer begeisternden Leistung wieder an die Spitze der Gesamtwertung vorzufahren.

Am Ende konnten aber die Niederländer Danny Stam/Peter Schep ihre Führung vom Vortag behalten. Sie gehen als Führende mit einer Runde Vorsprung in den letzten Tag. Dahinter lauern Bartko und Kluge. Damit ist vor dem entscheidenden Tag für Spannung gesorgt.

Anzeige