Portion, Prosit und Punchlines oder „Hofbräu Berlin goes Comedy“

0
578
Hofbräu Berlin goes Comedy mit Johannes Schröder, Osan Yaran, Jochen Prang und Ben Schmid. © Bayerisches Wirtshaus Berlin GmbH

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Im Wirtshaus an der Karl-Liebknecht-Straße in der Mitte Berlins heißt es am Samstag, den 11. Februar 2017: „Hofbräu Berlin goes Comedy“. Damit nicht nur getrunken sondern auch gelacht wird, stehen Johannes Schröder, Osan Yaran, Jochen Prang und Ben Schmid auf der Bühne und bleiben zum mit anschließendem Get-together an Bord.

Zusammenkommen sollen aber alle schon beim Essen und Trinken in zünftiger Atmosphäre. Im Hofbräu Berlin darf gegessen und getrunken werden. Satt und zufrieden gibt es die Komödianten im Viererpack oben drauf.

Johannes Schröder ist Lehrer mit Frustrationshintergrund. Er hat die Seite gewechselt und packt aus. Unterhaltsam erzählt der Gewinner der Quatsch-Comedy-Club-Talentschmiede über den Alltag in der Schule.

Osan Yaran ist als Lidl-Angestellter bestens bekannt aus „Nuhr ab 18“ und der RTL-Comedy-Kneipe. Er vermittelt beredt Einblicke in das Leben seiner türkischen Familie.

Jochen Prang, aufgewachsen in den 1980ern, pubertiert in den 1990ern und konfrontiert mit dem Technikwahn des Hier und Jetzt, stellt als Radiomoderator die richtigen Fragen. Ob er auch Antworten hat, werden wir sehen…

Ben Schmid, Newcomer des Abends, hat schon auf einigen großen Bühnen gespielt. Mit seinen absurd witzigen Geschichten und
seinem guten Gespür für schönen Humor wird er zu unterhalten wissen.

Wir vom WELTEXPRESS werden über diese humoristischen Vier im Komödiantenstadl aus dem Hofbräu Berlin berichten.

Tickets gibt es unter www.msm-musik.de für 14 Euro oder vor Ort im Hofbräu Berlin an der Abendkasse für 16 Euro. Tischreservierung nimmt das Hofbräu Berlin unter dem Stichwort Comedy entgegen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT