Fotoreportage: Karlsruhe, Stadt im Fächerformat

0
358
Karlsruhe.
Blick über den Schlossplatz. © 2018, Foto: Dr. Bernd Kregel

Karlsruhe, Deutschland (Weltexpress). Der Urknall für kreative Stadtentwicklung liegt schon dreihundert Jahre zurück und wird dem Markgrafen Karl Wilhelm zugeschrieben. Diesem war sein Herrschaftssitz im beschaulichen Durlach zu eng und provinziell geworden. Und vor allem entsprach er nicht mehr dem Repräsentationsbedürfnis jener Zeit. So entschloss er sich in unmittelbarer Nähe von Durlach zum Neubau eines Schlosses, das zur Keimzelle eines neuen „Karlsruhe“ (!) werden sollte.

Schnell und unbürokratisch wurde das Großbauprojekt umgesetzt, wobei der hohe Schlossturm bis heute eine ganz besondere Rolle spielt. Denn von hier aus lassen sich nicht nur die weitläufigen Park- und Gartenanlagen bewundern. Der Blick in die Tiefe verdeutlicht zudem die originelle Anlage der Stadt, deren Straßen fächerförmig um den barocken Aussichtspunkt herum verlaufen. Ein Grundriss, der damals weltweit einmalig war und später, welche Ehre, von Washington D.C. imitiert wurde.

Mehr Text zu den Bildern im Beitrag Stadt im Fächerformat – Karlsruhe als Zentrum der Kreativität von Dr. Bernd Kregel im WETLTEXPRESS.

Anzeige