Das war die Meet Magento 2016 in Leipzig

0
1335
Meet Magento 2016 in Leipzig. © 2016 Meet Magento, Foto: Büro 71a, Rico Neitzel

Leipzig, Sachsen, Deutschland (Weltexpress). Zwei Tage im Juli trafen sich über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur zehnten Meet Magento in der zehntgrößten Stadt der Bundesrepublik Deutschland.

Die führenden Fachkonferenz rund um „die meistverwendete reine Onlineshopsoftware“, wie es auf Wikipedia heißt, fand am 4. und 5. Juli 2016 in „Leibz’sch“ statt und auch Journalisten vom WELTEXPRESS waren wieder mit dabei. Neben Medienvertretern trafen sich vor allem Händler, Entwickler und Experten der Branche am Zusammenfluss von Weißer Elster, Pleiße und Parthe, um sich über die aktuellen Strömungen beim E­Commerce und insbesondere über das Shopsystem Magento, das unter der Open-Software-License-Version 3.0 steht, auszutauschen.

Meet Magento 2016 in Leipzig. © 2016 Meet Magento, Foto: Büro 71a, Rico Neitzel
Meet Magento 2016 in Leipzig. © 2016 Meet Magento, Foto: Büro 71a, Rico Neitzel

Das geschah überwiegend in 40 Sessions zu den aktuellen Themen der Branche, aber auch zwischendurch in den Gängen und beim Gang zum Essen sowie abends unter dem Gewölbe der Moritzbastei in Leipzig.

In einer Pressemitteilung der Netresearch App Factory AG vom 8. Juli 2016 wird dazu festgehalten: „Den Startschuss zur Konferenz gab Dr. Thomas Feist, Mitglied des Deutschen Bundestages, mit seinem Impulsvortrag zu Digitalisierung. Im Anschluss bezog Thomas Goletz, Gründer der Meet Magento Association, Stellung zur Zusammenarbeit von Magento und der Eventreihe Meet Magento sowie der Association. Zur MagentoLive UK im Juni wurde die Partnerschaft erstmalig verkündet. Magento stärkt damit die Position der Association, außerdem werden sich Magento und Meet Magento zukünftig in ihrer Eventplanung abstimmen und gegenseitig unterstützen.“

Meet Magento 2016 in Leipzig. © 2016 Meet Magento, Foto: Büro 71a, Rico Neitzel
Meet Magento 2016 in Leipzig. © 2016 Meet Magento, Foto: Büro 71a, Rico Neitzel

„Außerdem wurde die neue Eventform Meet Magento World angekündigt: eine ‚Best­Of­All­Konferenz‘, die ausschließlich online stattfinden wird mit den besten Sprechern und Vorträgen aus über 25 Konferenzen weltweit“, heißt es weiter.

Weiter ging es auf der Veranstaltungen nach den Off-Topic-Keynote von PayPal-Commercial-Dircetor Dr. Michael Luhnen zum Thema Cross-Border-Trade und Internationalisierung in fünf Konferenzräumen mit Vorträge und Workshops zu den Themen Magento 2, Digitalisierung, Internationalisierung, Content Marketing, ERP, PIM und B2B E­Commerce.

Zum zweite Konferenztag verrät die Netresearch App Factory, dass er von „Magento­Evangelist Ben Marks eingeläutet“ worden sei und dass im Anschluss das Entwickler­Barcamp inklusive Live­Programmierung“ folgte.

Meet Magento 2016 in Leipzig. © 2016 Meet Magento, Foto: Büro 71a, Rico Neitzel
Meet Magento 2016 in Leipzig. © 2016 Meet Magento, Foto: Büro 71a, Rico Neitzel

Mittags wurde der Meet Magento Award vergeben. Beifall gab es für den im Hinblick auf Design und Usability besten Onlineshop TYPEHYPE, für den zweitplatzierten Onlineshops Gigaset und und den drittplatzierten Onlineshop Fischer Sports.

Die nächste Meet Magento Deutschland soll am 22. und 23. Mai 2017 wieder in Leipzig stattfinden. Dazu teilt der Veranstalter am 3. November 2016 mit, das „seit einigen Tagen … das Orgateam nun auch im Rahmen des Call for Papers Vortragsvorschläge entgegen“ nehme. Weiter heißt es: „In drei Vortrags- und zwei Workshopräumen, die die Konferenzlocation bietet, soll neben erstklassigen Vorträgen von Entwicklern für Entwickler besonders das Programmangebot für Online-Händler perfektioniert werden. Neu ist außerdem, dass die Teilnehmer zur MM17DE aktiv in die Gestaltung der Agenda einbezogen werden und über Themenvorschläge abstimmen können.“

Das klingt vielversprechend und so darf man sich auf die nächste Meet Magento DE 2017 in Leipzig freuen.

Anzeige