Zitat des Tages: „Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern die Frage ist, was wir mit uns machen lassen.“ (Nena)

Ein Polizeiauto in Grün und Weiß. Quelle: Pixabay, gemeinfrei, CC0 Public Domain

Berlin, Deutschland (Weltexpress). „Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern die Frage ist, was wir mit uns machen lassen.“

Nena findet es „vollkommend ätzend“, was man mit ihr und anderen machen würden. „Schaltet den Strom aus oder holt mich mit der Polizei hier runter.“ Stimmung im Publikum. „Ich habe die Schnauze voll davon“, ruft Nena in die Runde. Beifall brandet auf.

Nena erklärt, daß ihr „gedroht“ worden sei, daß die Veranstalter die Show abbrechen würden, wenn ihr Publikum nicht zurück in die „virtuellen Boxen“ gehen würde. Bei ihr sei „jeder willkommen“, sagt Nena und auch, daß das mit den Boxen „jeder frei entscheiden“ dürfe – „genau so wie jeder frei entscheiden darf, ob er sich impfen läßt oder nicht“. Sie verweist darauf, daß gestern beim Christopher Street Day „80.000 eng aneinander auf der Straße waren“.

Dann sagt sie: „Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern die Frage ist, was wir mit uns machen lassen.“