Weiter immer. Inschallah! – Koran statt MEW, Juso, lies auch Du so!

Die Koran genannte Surensuppe. Quelle: Pixabay, Foto Fauzan My

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Wie tot die Sozen in der SPD sind, das ist immer wieder in echt und in Farbe zu bestaunen. Da verbrüdern sich die jungen Sozen, die sich postadoleszent gewitzigt Sozialisten nennen, mit der Jugend der Fatah, Schabibet Fatah, die bekanntlich Israel und Juden hassen.

Passt doch, mögen Kenner und Kritikermeinen. Einerseits ja, andererseits sollen die Sozen doch einmal ehrlich sein und begreifen, dass die Araber der Fatah-Jugend die „komplette Befreiung Palästinas“ und „die Ausrottung der ökonomischen, politischen, militärischen und kulturellen Existenz des Zionismus“ (freue sich, wer`s kennt) wollen und nicht frutanen Latte macchiato mit 50 Prozent Lesbenanteil unter den Bohnenpflückern, dieser aber 100 Prozent arabisch, einäugig und hinkend oder sonst wie behindert, aber CO2-frei. Bohnenpflücker oder besser -sammler? Müsse die Bohnen für die Jusos nicht mittlerweile freiwilig vom kleinwüchsigen Baum fallen?!

Bis diese Frage geklärt ist, sei die Fatah-Jugend jetzt eine Schwesterorganisation. So und nicht anders heißt es dieser Tage im schrumpfenden Sozen-Universum. Und von Norbert Walter-Wer sowie Saskia, äh, Esken kein Wort der Kritik. Kann sein, dass die auch schon im Sterben liegen, kann auch nicht sein, bei diesen beiden Vorsitzenden weiß man das nie so genau. Da bot die Vorgängerin doch deutlich mehr naive Frische.

Wann wollen denn die anderen alten Säcke der Sozen, von Frank-Walter Steinmeier über Heiko Mass und Hubertus Heil bis Olaf Scholz die Jusos endlich auflösen und eine Unvereinbarkeit mit den Dummbeuteln erklären, wenn nicht jetzt? Oder warten diese Umvolker ab, bis sich auch die Jusos abschaffen wie die BRD?

Wir wissen nicht, wozu Thilo Sarrazin rät, aber wir wissen, dass die einstige Arbeiterpartei und heutige Ausländerpartei, deren Mitglieder und Mandatsträger sich für keinen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg zu schade sind und offensichtlich gerne Araber, Türken und so weiter aufnehmen, Hauptsache Mohammedaner, fertig hat. Was sich da reckt und regt sind die lebenden Toten. Keine Frage, Horrorfilm haben ihre Zuschauer, die SPD auch und die Sozen und Sozialisten haben jede Menge Brüder und Schwester unter den Arabern.

Seien wir ehrlich, die 10 Prozent plus x bekommen die Sozen nur noch, weil Ewiggestrige und Ausländer, die mit deutschen Ausweisen versehen wurden, diese Veranstaltung wählen.

Vorwärts immer. Inschallah!