Variable Coronaviren von Alpha an und kein Ende in Sicht

SARS-CoV-2-Viren. Quelle: NIAID, CC BY-SA 2.0

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die Indische Variante, auch Corona-Variante Delta oder Delta-Variante genannt und als B.1.617 bezeichnet, geht in der Welt um. Angst wird von Männer und Frauen in Pharmaindustrie, Staat sowie Lügen- und Lückenmedien geschürt. Angst unter den Gespritzten macht sich breit. Die Wahrheit dürfte sein, daß sich diese Viren auch dort ausbreiten, wo viele Gespritzte leben. Die Wahrheit scheint aber auch zu sein, daß „schweren Erkrankungen und Todesfälle … weiter gering“ sind, worauf auch im „Aerzteblatt“ (6.7.2021) hingewiesen wird.

Wer meint, daß es nur vier Varianten gebe, weil er nur von Alpha, Beta, Gamma und Delta in den Lügen- und Lückenmedien hört und liest, der irrt. Allein die in Maharshtra entdeckte Mutante beziehungsweise Variante wird in drei Linien unterteilt, weswegen hinter der Bezeichnung B.1.617 noch .1, .2 und .3 notiert wird. B.1.617.1 wird auch Kappa genannt und könnte Delta in seiner Übertragbarkeit überholen. Könnte. Erwarten Sie vom WELTEXPRESS alles andere als Lügen- und Lückenpresse, von denen sich einige bereits mit der Lambda-Variante befassen. Lambda? Richtig, die wurde zuerst in Brasilien bemerkt. Schlaumeier schreiben und sagen auch detektiert. Das soll klüger klingen. Leute, die für ihre Arbeit bei der WGO Lohn erhalten, stufen Lambda als „interessante Variante“ ein und vielleicht bald auf „besorgniserregende Variante“ hoch. Wer weiß das schon?

Richtig, das ist größtenteils Kaffeesatzleserei unter dem Deckmantel von Weißkitteln und also Wissenschaft. Das Geld dafür kommt von Staaten, die solche des Kapitals sind, und vom Kapital, vor allem vom Großkapital und der Hochfinanz. Der Spur des Geldes zu folgen bringt womöglich mehr Erkenntnis als der Spur der Viren zu folgen.

Zurück zur Indischen Variante. Unter der Überschrift „Stehsatz Kongress – Israel und Großbritannien: Delta-Variante trotz hoher Impfquote nicht zu bremsen“ wird mitgeteilt, daß die Johnson-Regierung des VK „am 19. Juli sämtliche Kontrollmaßnahmen aufheben“ werde.

Weiter heißt es: „Die britische Regierung hofft, dass die Delta-Variante nur leichte Erkrankungen auslöst. Dies dürfte mit der hohen Quote abgeschlossener Impfungen in den höheren Altersgruppen zusammenhängen. Bei den über 50-Jährigen liegt sie bei über 80 %, bei den über 70-Jährigen sogar bei über 90 %. Von den unter 40-Jährigen haben dagegen erst 12,3 % beide Dosierungen erhalten (viele dürften jedoch durch frühere Infektionen geschützt sein, die sie möglicherweise nicht bemerkt haben).“

„Nicht bemerkt“ ist das Stichwort. Wer nicht krank ist, der ist gesund.

Daß Coronaviren äußerst variabel sind, das wissen Kenner – nebenbei bemerkt – schon lange. Mit anderen Worten: Weiterhin wird es viel zu tun geben für Lohnarbeiter in Staat und Kapital sowie der Lügen- und Lückenmedien und sich für Kapitalisten von Pharmakonzernen lohnen, sehr sogar.