Grenzstürmer und Geldgräber gleich „wachsende Armutsmigration“? – Merkel-Regierung bestätigt Masseneinwanderung in Sozialsysteme der BRD

Olaf Scholz (SPD), Angela Merkel (CDU) und Horst Seehofer (CSU) nach der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages der 19. Wahlperiode des Bundestages am 12.3.2018 in Berlin. Quelle: Wikimedia, CC BY-SA 3.0, Foto: Sandro Halank

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die einen finden das gut, die anderen schlecht. Leugnen ist lächerlich. Worum geht es? Um Grenzstürmer und Geldgräber, die in Massen in deutsche Lande einwandern.

Unter der Überschrift „Migration in Sozialsysteme – Jedem arbeitenden Asylbewerber stehen zwei Sozialleistungsempfänger gegenüber“ wird in „Junge Freiheit“ (6.7.2021) darüber berichtet, daß „die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus den Top-8-Asylherkunftsländern … von 2010 bis Februar dieses Jahres von 55.000 auf 399.000 gestiegen“. Weiter heißt es: „Im gleichen Zeitraum sprang die Zahl der Asylbewerber, die Grundsicherung beziehen, von 135.000 auf 995.000. Somit kommen statistisch auf jeden sozialversicherungsbeschäftigen Einwanderer aus den Ländern 2,5 Regelleistungsempfänger…“

Die Angaben sind aus einer Antwort der Merkel-Regierung, die aus Mitgliedern der Altparteien CDU, CSU und SPD besteht, auf eine Kleine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten René Springer. In einer Pressemitteilung der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag vom 7.7.2021 wird der sozialpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion René Springer dazu wie folgt zitiert: „Deutschland ist das Ziel von wachsender Armutsmigration. Besonders Personen aus den Top-8-Asylherkunftsländern wandern überwiegend in unsere Sozialsysteme ein. Wir brauchen eine restriktive Einwanderungspolitik, die Armutsmigration effektiv unterbindet. Dass eine verantwortungsvolle Migrationspolitik möglich ist, zeigt das Vorbild Dänemarks.“

Wer weiter Masseneinwanderung, die Umvolkung und damit einhergehend die Mohammedanisierung der BRD will, der muß Mitglieder von CDU, CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und FDP wählen. Mitglieder dieser Parteien tragen Schuld an der Umvolkung und Mohammedanisierung.