Ums Leben reden und schreiben – Christoph Schlingensief „So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein!“, bei Kiepenheuer & Witsch und seine Aufrüttelung für das Opernhaus in Afrika im Frankfurter Schauspielhaus

Buchdeckel "So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein!" von Christoph Schlingensief

Frankfurt am Main (Weltexpress) – Das war schon eine anrührende Szene am Schluß der langen Veranstaltung zu Beginn seiner Lesereise, die der kranke, wiedergenesene, erneut kranke, wieder”¦ Christoph Schlingensief sich zumutete – das Publikum hätte das und ihn noch länger ausgehalten -, als sich vor seinem kleinen Lesetisch auf der Bühne des Frankfurter Schauspielhauses mit an die 1000 Plätzen die Leute anstellten, viele, sehr viele mit seinem Buch mit dem Untertitel „Tagebuch einer Krebserkrankung“ zum Signieren unter dem Arm und viele mit den Umschlägen in den Händen, in denen Geld steckte für das Projekt „EIN FESTSPIELHAUS FÜR AFRIKA“, wo man ab 50 Euro auch ein Zertifikat erhält für das unterstützte Baumodul. Dazu gleich mehr.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren