TuS N-Lübbecke gewinnt mit 29:25 gegen SC Magdeburg und feiert ersten Heimsieg

0
337
© Foto: Harald Bruning, 2014
Von Beginn an waren die Rot-Schwarzen hochkonzentriert und ließen keinen Zweifel daran, dass sie die Punkte in der heimischen Halle, die mit 1 900 Zuschauer gut gefüllt war, behalten wollten. So legte die Beuchler-Truppe gleich ein 3:0 vor und erhöhte den Vorsprung über eine aggressive Deckung zwischenzeitlich auf sieben Tore.

Nach dem Wechsel (14:10) konnte der SCM nur noch einmal auf 14:16 verkürzen und rankommen, danach stellten die Nettelstedter die klare Führung wieder her. In der 57. Minute war die Partie endgültig beim Zwischenstand von 28:22 entschieden auch wenn TuS N Spieler Schöngarth nach seiner dritten Zwei-Minuten-Zeitstrafe disqualifiziert wurde. 

„Wir haben uns heute als Team sehr gut präsentiert. Die Bereitschaft, in der Abwehr zu arbeiten, war da und wir haben ein gutes Rückzugsverhalten an den Tag gelegt. Wir waren vor dem Spiel unter Druck, haben alles gegeben und wurden belohnt. Der Funke ist dann auch auf das Publikum übergesprungen und die Stimmung war wirklich gut. Die Arbeit der Woche hat sich gelohnt“, meinte Trainer Dirk Beuchler nach dem Spiel.

Für Lübbecke war Drago Vukovic (wechselt nächste Saison zu den Füchsen Berlin) mit 8 Toren bester Schütze. Robert Weber und Andreas Rojewski erzielten beim SCM jeweils 5 Treffer.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung