Totalitarismus oder repressive Maßnahmen in Italien verschärft – Ausnahmezustand! – Macht Draghi den Musolini?

Rom, Italien.
Rom, Italien. Quelle: Pixabay

Rom, Italien (Weltexpress). Damit es nicht nach Judenpaß klingt, wird in Italien nicht nur der Green Pass verlangt, sondern der Super Green Pass. Der Grüne Paß soll vom 15. Oktober 2021 an regeln, wer was darf. Ohne den Paß soll im totalitären Italien bald nichts mehr möglich sein: „kein Vergnügen, keine Reise, auch das Arbeiten nicht“, schreibt Oliver Meiler in „Süddeutsche Zeitung “ (17.9.2021).

Unter der Überschrift „Corona in Italien: Wer arbeiten will, braucht den ‚Super Green Pass'“ heißt es über den neuen Totalitarismus, der an immer mehr Menschen an den Musolini-Faschismus in Italien erinnert, von Meiler, daß „Die italienische Regierung weitet die Zertifikatspflicht per 15. Oktober auf die gesamte Arbeitswelt aus, das heißt auf alle Angestellten in der Privatwirtschaft sowie auf die Beamten in öffentlichen Ämtern. 18 Millionen Menschen. Betroffen sind auch Selbständige, noch einmal fünf Millionen. Es ist deshalb nun von einem ‚Super Green Pass‘ die Rede.“

Verantwortlich ist die Draghi-Regierung, die seit dem 13. Februar 2021 von Roma aus den Staat regiert. Sie besteht aus einem Sammelsurium von Mitgliedern aus sechs Parteien sowie sogenannten Parteilosen, wie Mario Draghi selbst, aber auch dessen Sekretär Roberto Garofoli. Zudem sind Mitglieder der Parteien Movimento 5 Stelle, Partito Democratico, Italia Viva, Articolo 1, Lega und Forza Italia mit dabei. Sie treiben mit massiven repressiven Maßnahmen Italien immer weiter in den Totalitarismus.

In Merkel-Deutschland existieren bereits solche Pläne, werden allerdings wegen des Wahlkampfes einerseits in den Schubladen gelassen und von den Wahlkämpfern umschifft beziehungsweise so gut es geht unter den Teppich gekehrt. Deren Hofberichterstatter, Lohnarbeiter der üblichen Lücken- und Lügenmedien machen dabei mit.

Auch in Frankreich, in dem immer totalitärer regiert wird, werden immer stärke Zwänge zum Impfen mit experimentellen Stoffen, der Nebenwirkungen Legion sind, nebenbei bemerkt gibt es immer mehr Impftote auch in Franzien.

Dort soll kommen, was für Italien beschlossen und verkündet wurde. Meiler gibt das wie folgt wieder: „Die Kontrolle in den Firmen und Verwaltungen obliegt den dafür abbestellten Abteilungsleitern. Wer ohne Green Pass bei der Arbeit erwischt wird, wird nach Hause geschickt und erhält eine Geldstrafe von 400 bis 1000 Euro. Wer sein Zertifikat fälscht, dem droht ein Strafverfahren. Nach fünf Tagen unentschuldigter Abwesenheit werden Arbeitsverhältnis und Lohn temporär ausgesetzt.“

Nein, standrechtlich erschossen, gehängt oder vergast wird niemand, aber es werden massive Existenzen bedroht und vernichtet wie zuletzt in Musolini-Italien.

Kenner und Kritiker gehen davon aus, daß diese Draghi-Regierung in Rom unter den neuen Protesten, Versammlungen und Demonstrationen im ganzen Staat zusammenbrechen wird wie ein Kartenhaus. Rissen gehen durch viele Parteien, Institutionen und Organisationen. Gewerkschaftsmitglieder sind erzürnt und protestieren immer vehementer.

Der Totalitarismus droht in der gesamten EU abgekürzten antidemokratischen Veranstaltung. Der Super Green pass und auch das EU-Corona-Zertifikat sollen Polizisten und Juristen durchprügeln. In Italien herrscht nach wie vor der Ausnahmezustand.