Torben Schmidt Grael wurde ISAF Rolex Welt-Segler des Jahres

0
304
Preisübergabe an Torben Schmidt Grael

Der Preis repräsentiert die höchste Auszeichnung, die ein Segler oder eine Seglerin für ihre herausragende Leistung in der Segelwelt erhalten kann. Es ist der Oscar des Segelns.

Als er den Preis bekam, sagte Grael: Es ist eine große Ehre für mich, hier stehen zu dürfen. Zwar bin nicht zum ersten Mal dabei, aber es ist nicht leicht, auf dieser Seite der Bühne zu stehen. Ich bin sehr dankbar für diese Auszeichnung, und dennoch hole ich sie stellvertretend auch für all diese Menschen, die mich unterstützten und mir zum Sieg halfen: Meine Crew, meine Familie: Eltern und meine Frau, aber auch das Unternehmen Ericsson. Es war ein großartiges Jahr und eine fabelhafte Regatta!

Grael, fünffacher Olympiasieger wurde viermal für ISAF Rolex nominiert. Der Preis wurde zur Krönung nicht nur der bisherigen Laufbahn des Brasilianers, aber auch seiner letzten 11 Monate. Der kongeniale Segler brachte das Boot zum 24-Stunden-Rekord (über 600 Seemeilen!), aber auch zum Sieg bei der Rolex Ilhabela Sailing Week, Cowes Week, Rolex Fastnet Race und zum III. Platz bei der Rolex Maxi Worlds in Porto Cervo.

Die Auszeichnung hält auf dem Bild der dänische Prinz Frederik of Denmark, auf der rechten gratuliert Lionel Schurh von Rolex Geneva. Die Vergabe fand in Busan, Südkorea statt.

Anzeige