Superschlepper „NORDIC“ von Erprobung zurück – Am 19. Oktober lief der Hochseebergungsschlepper „Nordic“ nach umfangreichen Erprobungen in Stralsund ein und machte am Kai der Volkswerft fest

Stralsund (Weltexpress) – Zwei Tage später hob ihn der Schiffslift aus dem Wasser. Bis Ende Oktober wird die „Nordic“ dort bleiben, damit Rest- und Anstricharbeiten ausgeführt werden können. Das auf der Wolgaster Peene-Werft gebaute Spezialschiff wurde vom 7. Bis 12. Oktober in der Ostsee und norwegischen Gewässern auf Herz und Nieren getestet. Ein wichtiger Prüfpunkt war der Gasschutz, die Abriegelung der Decksaufbauten gegen atmosphärische Einwirkungen wie giftigen Gasen. Der Brand der RoRo-Fähre „Lisco Gloria“ hat die Wichtigkeit dieser Eigenschaft erneut gezeigt.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren