SPD schafft Deutschland ab oder sollen die Deutschen ihre Waffen strecken? – A. Nahles u.a. Antideutsche wollen eine europäische Armee

0
231
Andrea Nahles
Andrea Nahles, SPD © 2017, Deutscher Bundestag, Foto: Achim Melde

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Dass die SPD längst eine Ausländerpartei ist, manche halten sie auch für eine Partei der Gutmenschen, Grenzöffner und Grenzwerte, das wissen wir nicht erst seit dem 2010 erschienenen Buch „Deutschland schafft sich ab“ von Thilo Sarrazin. Als Mitglieder der SPD, dass Sarrazin immer noch ist, antwortet er allen, die es hier und heute wissen wollen, dass seit 2010 alles noch viel schlimmer geworden sei.

Nicht nur, dass die Geburtenarmut der Deutschen, die keine eigene Währung mehr und somit ihre stärkste Waffe aus der Hand gegeben haben, weiter sinkt, die Grenzen für Ausländer werden von der Merkel-Regierung, die von den Altparteien CDU, CSU und SPD getragen wird, weiter offen gehalten, und der Euro vor allem von den Pleitestaaten der Europäischen Union (EU) Richtung Abgrund gefahren. Jetzt sollen auch noch die letzten Waffen gestreckt werden.

Unverholen fordert die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles eine europäische Armee. Wohl wahr, wer keine Deutschen mehr kennt, der braucht auch keine Volksarmee. Vorbereitungen für diesen Weg der Unterwürfigkeit wurden unter einer anderen Merkel-Regierungen getroffen. 2011 wurde die in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) Bundeswehr genannte Armee vom Volk via Aufhebung der Wehrpflicht abgekoppelt und zu einer Berufsarmee umgebaut. Die Folgen sind unübersehbar. Anzeichen für eine Söldnertruppe und Fremdenlegion mehren sich wie reaktionäre Tendenzen. Dass die deutsche Armee mehr und bessere Soldaten und Offiziere braucht, das liegt auf der Hand. Sie braucht vor allem mündige, kritische Staatsbürger in Uniform, die unsere Bundeswehr, die immer stärker vom Parlament zur Oberbefehlshaberin im Kanzleramt verschoben wurde, besser als jede parlamentarische Kommission kontrolliert.

Zurück zur unsäglichen Forderung der Sozen nach einer EU-Armee. A. Nahles solle nach Angaben der „Bild“-Zeitung (10.11.2018) am Samstag, den 10.11.2018, beim SPD-Debattencamp genannten Selbstfindungskurs in Berlin gesagt haben: „Wir müssen jetzt mit dieser Kleinstaaterei aufhören!“ Ist A. Nahles irre?

Dass es drei Staaten gibt, in denen noch mehrheitlich Deutsche leben, das halte ich wie föderale Strukturen für gut, nicht für schlecht. A. Nahles hingegen scheint das für schlecht zu halten, was immerhin von 13 Prozent der Wähler in der BRD goutiert wird. Die 13 Prozent entsprechen im übrigen Pi mal Daumen dem Anteil der Ausländer in Deutschland. Von denen sind alleine die Ausländer mit ausländischem Pass längst weit mehr als 10 Millionen.

Angesichts fortgesetzter Dummheiten ist es an der Zeit, endlich mit dieser SPD aufhören!

Anzeige