Schweden planen Massenabschiebungen

Weltweit berichten Medien darüber, dass bis zu 80.000 Asylbewerbern ausgewiesen werden sollen. Laut Sputnik soll dies der schwedische Innenminister Anders Ygemann mitgeteilt haben.
Ich glaube, dass es sich auf jeden Fall um 60.000 Personen dreht, aber es können auch bis zu 80.000 werden“, zitierte die schwedische Zeitung Dagens Industri den Innenminister. Die Regierung habe Ygemann zufolge die Beamten von Polizei und Migrationsbehörden beauftragt, die Massenabschiebungen vorzubereiten.
Seit Schweden wieder seine Grenze sichert, also seit November 2016, kommen nach Regierungsangaben statt wöchentlich 10 000 wie im Oktober nur noch täglich 100 Flüchtlinge in die drei Landesteile Götaland, Svealand und Norrland.
Laut Spiegel-Online (28.01.2016) sollen für die Massenabschiebungen Charterflugzeuge gemietet und genutzt werden.
Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung