Proteste gegen das Überwachen und die Polizeigewalt – Demonstration gegen Gesetzentwurf zur „globalen Sicherheit“ in Paris

Demonstration gegen das globale Sicherheitsgesetz am 16.1.2021 in Paris. Auszug aus einem Screenshot vom 16.1.2021. Quelle: Youtube, Kanal: SNA

Paris, Frankreich (Weltexpress). In Frankreich wird weiter protestiert und demonstriert. Über Stunden versammelten sich in Paris Tausende, die bei nasskaltem Wetter durch einige Straßen der Migrantenmetropole an der Seine zogen.

Es waren ein paar Gelbwesten darunter, auch Attacis. Die vor allem jungen Männer und Frauen demonstrierten gegen den Überwachungsstaat im Allgemeinen und den Gesetzentwurf zur „globalen Sicherheit“ im Besonderen und en passant auch gegen Polizeigewalt.

Die Lügen- und Lückenmedien sowie Blögblogger und Boulevard befassen sich vor allem damit, dass die Bürgermeisterin von Paris beschloss, rund 250 Millionen Euro in die Umwandlung des Champs-Élysées in einen angeblich „außergewöhnlichen Garten“ zu stecken.