NATO bombardiert weiter libysche Städte

0
252

Die NATO bombardierte mehrere Gebäude, in denen sich Muammar al-Gaddafi zeitweise aufhalten solle. Wenn das so ist, daß die Soldaten, die in den Kriegsflugszeugen sitzen, gezielt die Gebäude zerstören, in denen Gaddafi gesichtet wird, dann kommt das einem Mord-Befehl gleich.

Auf dem jüngst beendeten G8-Gipfel im französischen Deauville erklärten die Staats- und Regierungschefs, daß Gaddafi weg müsse. Washington und London erklärten einstimmig und explizit, daß es ihnen die Entmachtung von Gaddafi ein Kriegsziel sei.

Am 17. März hatte der UN-Sicherheitsrat eine Resolution über die Herstellung einer Flugsperrzone über Libyen beschlossen, die eine ausländische Militäreinmischung möglich machte. Die Resolution deckt keine Liquidierung von al-Gaddafi ab.
Weitere Städte wie Misda, das 200 Kilometer südlich von Tripolis liegt, wurden ebenfalls angegriffen.

Mit Material von Al Jazeera, dpa, Facebook, Reuters, RIA Novosti und Twitter

Anzeige