MSV Duisburg und Cheftrainer Sven Kahlert gehen getrennte Wege – Ungewisse finanzielle Zukunft der Zebras – Suchte der Gesamtverein ein Bauernopfer?

Sven Kahlert im Dress des 1. FFC Frankfurt anno August 2012 © Dietmar Tietzmann
Sportlicher Retter der Duisburger  Löwinnen in Saison 2012/2013
Kahlert hatte das Bundesliga-Frauenteam des damaligen FCR 01 Duisburg zu Beginn der Rückrunde 2012/13 am 1. März 2013 übernommen und zum Saisonende auf den neunten Platz geführt.  Sven Kahlert gilt als der sportliche Retter der Löwinnen, der den schwierigen Wandel und Übergang ins Lager der Zebras begleitet hat. Die Frauenmannschaft der Zebras, die am 1. Januar 2014 vom FCR zum MSV überwechselte, belegt aktuell ebenfalls den neunten Rang.
Was waren die Gründe für die baldige Trennung vom MSV Duisburg
Der gebürtige Dresdner steht mit seiner Mannschaft aktuell zwar im Abstiegsstrudel der Frauenbundesliga, Fachleute trauen ihm aber durchaus zu, die Zebras ans rettende Ufer zu begleiten. Der Vorsprung auf den Tabellenvorletzten BV Cloppenburg beträgt immerhin zwei Punkte. Die Fachwelt fragt sich natürlich, ob es eine Entscheidung Kahlerts mangels sportlicher Perspektiven war, oder ob die Entscheidung hinsichtlich magerer sportlicher Leistungen von Seiten des MSV erfolgte. Ist das Glas der Zebras halbvoll oder halbleer, so unterschiedlich konnte die Sichtweise beider Positionen gewesen sein. Der finanzielle Kollaps des Hauptvereines ist noch nicht uberwunden. Das kam wohl erschwerend hinzu.
Kahlert führte ebenso den 1. FFC Frankfurt in die Erfolgsspur
Sven Kahlert gehört zu den bekanntesten deutschen Frauenfussballtrainern. Mit dem 1. FFC Frankfurt erreichte er 2012 das UEFA Champions League Finale gegen Olympique Lyon, welches Lyon in Muenchen mit 2:0 gewann. Sven Kahlert übernahm zur Saison 2009/10 zunächst den Posten des Co-Trainers beim Frauen-Bundesligisten 1. FFC Frankfurt und wurde im Oktober 2009 Nachfolger des entlassenen Cheftrainers Günter Wegmann. Kahlert, der vor seinem Wechsel zum FFC männliche Jugendteams beim 1. FSV Mainz 05 und den Offenbacher Kickers betreute, führte die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur und zum DFB-Pokalsieg 2011. Am 12. September 2012 wurde Sven Kahlert beim FFC Frankfurt beurlaubt. Im März 2013 übernahm er das Traineramt beim Bundesligakonkurrenten  FCR 01 Duisburg. Nachdem nahezu alle Spielerinnen und Trainer wegen der Insolvenz des FCR 2001 Duisburg zum MSV Duisburg  gewechselt waren, war Kahlert nun Cheftrainer des MSV Duisburg.
Quellen: MSV Duisburg, Wikipedia, DFB
Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung