Mit der Hechtrute auf Du und Du – Annotation zum Buch „Hecht-Angeln“ von Jens Bursell

0
72
"Hecht-Angeln" von Jens Bursell. © Müller Rüschlikon

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Der Hecht ist quasi der Königstiger der Angelgemeinde. Wer keinen Hecht fangen kann, ist nichts in den Augen relevanter Petrijünger.

Ob in Belgien, der Polen oder in Deutschland, die Zahl der Hechtjäger ist riesig. Ebenso beträchtlich sind die Methoden, wie man dem pfeilschnellen Raubfisch nachstellt.

Nun hat sich der König aller Hechtangler auf 376 bildgestützten Seiten zu Wort gemeldet, um endlich das ultimative Buch des Hechtfangens zu präsentieren. UNSER Hecht-Jens!

Herrlich! Und was hat Hecht-Jens, der bescheidene Strubbelkopp gemacht? Der Jensemann aus Dänemark hat weitere Experten ins Boot geholt, um für Neulinge wie bewährte Hechtfänger das geballte Angelwissen zu verbreiten.

Wer mit Hilfe des Buchs nicht zum ersten Biss kommt, ist selber Schuld. Hecht-Angeln mit Jens und seiner Expertencrew macht aus jedem Stichlinghascher einen Raubfischjäger!

Bibliographische Angaben

Jens Bursell, Hecht-Angeln, 376 Seiten, 480 Bilder, Format: 210mm x 270mm, gebunden, Verlag: Müller Rüschlikon, Oktober 2019, ISBN: 978-3-2750217-65, Preis: 39,90 EUR (D)

Anzeige