Mit dem Komfort eines Straßenkreuzers – Der LMC Cruiser Comfort ist komfortabel ausgestattet und komplett ausgerüstet

0
308
LMC Curiser Comfort T672G
Grillen und chillen. Unterwegs mit einem LMC Cruiser Comfort in deutschen Landen. © 2018, Münzenberg Medien, Foto: Ivan Gartsev

iBerlin, Deutschland (Weltexpress). Im Laufe der Jahre wurde aus der LMC Lord Münsterland Caravan GmbH die LMC Caravan GmbH & Co. KG, die in Sassenberg sitzt und von Erwin Hymer übernommen wurde. In diesem Jahr wurde nun die Erwin Hymer Group von Thor Industries übernommen. Fressen und gefressen werden ist auch das kapitalistische Motto in der Caravaning-Branche. Dazu zählt das Wohnen in und Reisen mit Wohnmobilen oder Wohnwagen (Caravans), das in Sassenberg groß geschrieben wird, seit 1955 die längst legendäre Knospe von Heinz Austermann gebaut wurde beziehungsweise Wilhelm Saure aus Herdecke Firma Austermann übernahm.

Noch geht es weiter in Sassenberg mit dem Bau von Fahrzeugen fürs Wohnen und Reisen unter dem Kürzel LMC. Schließlich wurde am 19. Oktober 2018 der Neubau der LMC Caravan GmbH & Co. KG, der in März 2017 begann, offiziell eingeweiht. In der nun abgeschlossenen Werkserweiterung und modernn Produktionshallte kann die Produktionskapazität nahezu verdoppelt werden. In der modernen Produktionshalle werden zukünftig bis zu 15.000 Caravans der gesamten Erwin Hymer Group SE auf neustem Stand der Technik gefertigt“, wie es in einer Pressemitteilung vom 19.10.2018 heißt.

Auf dem Caravan Salon vom 25. August bis 2. September 2018 in Düsseldorf präsentiert LMC Caravan die Palette für das Modelljahr 2019. Bei den LMC Comfort Modellen begutachteten die Besucher der Messe den doppelten Unterboden inklusve Staufächer sowie die durchgängig und stufenfreie Bodenfläche. Bei diesen Modellen fiel auch die XL-Eingangstür und die riesige Stehhöhe auf.

Der LMC Cruiser Comfort T 672 G

Den LMC Cruiser Comfort nahmen wir bei einem Test genauer und die Lupe. Genauer: den T 672 G, von dem der Hersteller schreibt: ‚Von allem etwas mehr‘ ist das Motto des Cruiser Comfort. Das beginnt außen mit einem außergewöhnlichen Design und setzt sich im Inneren komfortabel fort. Zu seiner reichhaltigen Serienausstattung würden die Franzosen ‚Prêt-à-porter‘ sagen. Wir sagen einfach: ‚Einsteigen und wohlfühlen.'“

Der LMC Cruiser Comfort T 672 G hat eine Länge von 6990 mm und eine technisch zugelassene Gesamtmasse von 3500 kg. Die Gesamtbreite beträgt 2320 mm, die Breite innen immerhin 2180 mm. Bei einer Gesamthöhe von 2960 mm beträgt die Stehhöhe innen ausreichende 2050 mm. Die Stärke an den Seitenwänden beträgt wie beim Dach 34 mm. Die Boden ist mit 41 mm noch stärker.

Gute Sitz- und Schlafplätze

Zugelassen ist das Fahrzeug für vier beziehungsweise fünf Sitzplätze. 

Das komfortable Reisemobil bietet zwei beziehungsweise vier Schlafplätze. Hinten befinden sich zwei einzelne Betten und vorne lässt sich im Handumdrehen ein Hubbett hervorzaubern. Das Doppel- beziehungsweise Hubbett kommt auf die Maße 199 x 123 / 125 cm. Das Einzelbett im Heck auf der Fahrerseite kommt auf die Maße 197 x 80 / 62 cm, das auf der Beifahrerseite auf 182 x 80 cm. Beide Einzelbetten lassen sich zu einem Doppelbett umbauen, dass dann die Maße 197/172/182 x 210 erreicht.

Zudem lässt sich noch ein 175 x 48 großes Notbett bauen. Dann ist die Bude aber auch wirklich voll.

Long Life Technologie aus Sassenberg

Viele Hersteller von Reisemobilen würden ihre Kunden im Regen stehen lassen. LMC sei anders und böte die Long Life Technologie (LLT) an und das bedeutet: „Ein langes Caravan- und Reisemobilleben und unser einzigartiges Qualitätsversprechen – 12 Jahre Aufbau-Dichtheitsgarantie* „.  Zu dem Sternchen beim LLT heißt es: „Bei Reisemobilen gilt dies jedoch maximal bis zu einer Gesamtlaufleistung von 120.000 km. Eine jährliche, kostenpflichtige Prüfung durch einen LMC-Vertragspartner wird vorausgesetzt.“

Der Grund- und Abpreis für den LMC Cruiser Comfort T 672 G mit LLT

Diese Leistungen und noch viel mehr haben ihren Preis. Der Hersteller gibt den Grundpreis als Abpreis aktuell mit 62.150 Euro inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer und zuzüglich Überführungskosten an.

Anzeige