„Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau“ – Satire oder Hetze mit kleinen Mädchen im zwangsfinanzierten Staats-TV der BRD?

0
442
Hühner in einem Stall ohne Motorrad und Oma Umweltsau. Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Dümmer geht immer, auch bei bei der angeblichen Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland, die mit ARD abekürzt wird, aber nichts weiter als verschleierter Staats-TV war und ist.

Die Idee war einmal, das jeder Bundesland genannte Bundesstaat der BRD eine Anstalt für die Produktion und Distribution (Sendung) sein eigen nennt und dieser über Mitglieder und Mandatsträger der Altparteien mehr oder weniger kontrolliert wird. Wie in der DDR, so auch in der BRD: Das prinzipielle Überwachen und Strafen in diesen Anstalten musste „demokratisch“ aussehen, weswegen auch aus den Vorfeldorganisationen der Staatsparteien Leute in die Anstalten befohlen beziehungsweise rekrutiert wurden.

Eine der neun Anstalten, aus denen die ARD besteht, ist der WDR. Das Kürzel steht für Westdeutscher Rundfunk, und der sitzt statt in Düsseldorf, wo die Regierung des Bundesstaates Nordrhein-Westfalen ihren Sitz hat, in Köln. Die räumlich Entfernung mag manchem Deutschen die inhaltliche Übereinstimmung verschleiern, aber nicht allen.

Wes Geistes Kind der Kinderchor des WDR ist, das kann sich jedoch jeder denken. Der WDR produzierte und strahlte eine ganz besondere „Comedy … seines Dortmunder Kinderchores“ aus, die im Nachhinein als „Satire“ ausgegeben wurde. Nach der bekannten und beliebten Melodie „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ sangen die Kinder eine umgedichtete Version des deutschen Liedgut-Klassikers.

Dazu weist Anabel Schunke in „Achgut“ (28.12.2019) unter dem Titel „WDR, wie er singt und lacht: ‚Meine Oma ist ne alte Umweltsau'“ auf den „Originalton des Begleittextes zu diesem Video mit fortgeschrittener Kinderdressur“ hin: „Sie können singen – und sie können frech. Die Mädchen vom WDR Kinderchor Dortmund mit unserem Song zum Jahreswechsel. In Zeiten des Klimawandels müssen auch Klassiker wie ‚Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad‘ ganz neu getextet werden…“

Dass dieses zwangsfinanzierte Staats-TV der BRD endlich beendet werden müsse, das will ich wohl meinen!

In „Sputnik“ (28.12.2019) wird unter „‚Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau‘: WDR-Kids empören mit frechem Klima-Lied – Sender meint ‚Satire'“ aus dem Text zitiert. Dort heißt es: „‚Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad. Das sind tausend Liter Super jeden Monat. Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau‘, singen die Mädchen im Video, von einem leidenschaftlichen Chorleiter begleitet. Weiter heißt es: ‚Meine Oma fährt mit ´nem SUV beim Arzt vor, überfährt dabei zwei Opis mit Rollator.'“

Weiter wird zitiert: „Meine Oma brät sich jeden Tag ein Kotelett, ein Kotelett, ein Kotelett. Weil Discounterfleisch so gut wie gar nix kostet. Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau.“

In der BRD muss heute wohl auch in NRW, in dem entweder Sozen oder Christen regieren, gesungen werden: „Meine Oma ist ‘ne arme Rentnerfrau“. Das und noch steht als Reaktion auf den WDR der ARD heute auf „Twitter“ (28.12.2019):

„Meine Oma sammelt Pfandflaschen vorm Lidl, vorm Lidl, vorm Lidl.

Meine Oma sammelt Pfandflaschen vorm Lidl.

Meine Oma ist ne arme Rentnerfrau.

Dieter Tillmann
Anzeige