London is falling

Ein Routemaster vor dem Big Ben in London. Quelle: Pixabay, Foto: Jori Samonen

London, Vereinigtes Königreich (Weltexpress). Die Exit Polls sind dramatisch, soweit die Wahl in Großbritannien betroffen ist.

Danach kann Boris Johnson durchregieren und Europa den Rücken kehren. Corbyn mit Labour geht geradezu unter und erfüllt weder die Hoffnungen im Land noch für Europa gegen Shareholder Value und einen geradezu tödlichen Kapitalismus.

Der riesige Zugewinn für Johnson sollte allerdings neben das schottische Ergebnis gestellt werden. Die SNP hat sich fast verdoppelt und stärkt damit in dramatischer Weise die schottischen Ideen für Unabhängigkeit.

„Get Brexit done“ bedeutet unter diesen Umständen das Ende Großbritanniens in der Konfrontation mit Schottland: „Get Scotland out!“

Vorheriger ArtikelErneute Ohrfeige von Mitgliedern und Mandatsträgern der Altparteien im Berliner Reichstag gegen Millionen Wähler in Deutschland – Paul Viktor Podolay scheitert als vierter Kandidat der AfD im Bundestag
Nächster ArtikelEBB gegen DEG – Arbeitssieg der Eisbären mit Sebastian Dahm im Tor und Doppelpack von James Sheppard
Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D. Von 1994 bis 2000 war Willy Wimmer Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).