Libyen: Koalition bombardiert Tripolis

0
306

Das teilte ein Augenzeuge in Tripolis der Agentur Reuters mit. "Über der Stadt schwebte ein Flugzeug. Dann kam es zu zwei Explosionen. Die zweite war sehr stark.“ Die Bomben schlugen um 11.30 Ortszeit (12.30 MEZ) ein. Was genau angegriffen wurde und ob es dabei Opfer gegeben hat, blieb zunächst unklar.

Nach Angaben der Agentur AFP wurden südwestliche Viertel der libyschen Hauptstadt bombardiert. Kurz nach den Explosionen, von denen es mindestens drei gegeben habe, seien Martinshörner der Ambulanzwagen zu hören gewesen.

Die USA, Großbritannien, Frankreich und weitere Staaten fliegen seit dem 19. März Luftangriffe gegen Militäranlagen und Städte in Libyen, die vom Regime des langjährigen Machthabers Muammar al-Gaddafi kontrolliert werden. Lufteinsätze waren am 17. März vom UN-Sicherheitsrat genehmigt worden, um die Zivilbevölkerung in Libyen, wo Gaddafi seit Mitte Februar die Proteste gegen sein Regime mit Waffengewalt niederschlagen lässt, zu schützen. Seit Donnerstag vergangener Woche steht der Libyen-Einsatz unter dem Kommando der NATO.

Mit Material von AFP, Reuters undRIA Novost

Anzeige