Lecker Lunchen zu einem lukrativen Preis – Das Restaurant Rusty im Reuterquartier

0
746
Das Restaurant Rusty im Berliner Reuterquartier.
Ein Beweisbild für die detailverliebte Zubereitung im Restaurant Rusty in Kreuzkölln. © Rusty Gastro GmbH

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Mittags zum Lunch ins Restaurant Rusty im Reuterquartier? Ja, auch wenn Zugereiste in Berlin mittags zum Brunch und nachts zum Dinner gehen. Warum nicht ausnahmsweise, wenn die Sonne auf Mittagshöhe steht, lunchen? Gesagt, getan.

Das Restaurant Rusty im Berliner Reuterquartier.
Ein Blick ins Berliner Restaurant Rusty. © Rusty Gastro GmbH

Doch statt sich zur wahren Mittagszeit, also wenn die Sonne den Tageshöchststand erreicht, zu treffen, verabredeten wir vom WELTEXPRESS uns zu 12 Uhr Cum Tempore im Reuterquartier vor dem Restaurant Rusty. Auf dem Programm stand lecker Lunchen zu einem lukrativen Preis.

Ein Dutzend Gäste saßen am Freitag, den 2 März 2018, verteilt an den Tischen im lang gestreckten Gastraum, in dem sich viel Tageslicht, dass durch große Fenster fällt, breit machte wie wir, tranken Tee, auch Wasser, aber kein Wein, und aßen zu Mittag.

Das Rusty wirkte weder angestaubt noch rostig, sondern ist eingerichtet in hellen Farben, mit hellem Holz. Das wirkt schlank und schlicht, durchaus nordisch und elegant. Nach eigenen Angaben reichte die Geschichte des Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Eckgebäudes „von der Destille in den Gründerjahren über ein Bordell, einen Technoclub, eine Burgerbude“ bis zu einem „zu schicken Steakhaus“. Jetzt sei das Rusty „alles außer Lüster und Chi-Chi“, erklärte der neue Inhaber Fabrizio Cervellieri. Der 31-jährige rockt den Laden seit ein paar Monaten, habe ihn aber erst vor ein paar Wochen wirklich übernommen, sagt der Mann, der schon sechs Jahre lang in Berlin lebt.

Das Restaurant Rusty im Berliner Reuterquartier.
Leckers auf Linie im Restaurant Rusty in der Berliner Sanderstraße 17. © Rusty Gastro GmbH

Die Lunchkarte wechselt seit dem 1. Februar 2018 wöchentlich und bietet Speisen von saisonal und regional bis rustikal. Wir löffelten eine pürierte Kürbissuppe mit Würfelstücken von geröstete oder in Fett gebratenem Brot. Dann machte ich mich über die gewählten Fish and Chips – Fisch und Fritten, wenn man so will – her, weil Cervellieri einst auch in England arbeitete. Der 31-jährige und sein Team aus Bartträgern, wie man auf den ersten Blick meinen könnte, seien „in Küchen und Gaststuben dieser Welt“ geprägt worden und hätten ihren Beruf gelernt und zwar richtig.

Das schmeckt man. Unser Lunch war lecker, die Preise (4 Euro und 50 Cent für eine Suppe sowie 8 Euro und 50 Cent für Fish and Chips) lukrativ.

Das Restaurant Rusty im Berliner Reuterquartier.
Gut sitzen, essen und trinken im Rusty. © Rusty Gastro GmbH

Fabrizio, mit dem wir längst auf Du umgestellt haben, rät zum „Rusty Lunch Offer“. Für 13 Euro und 50 Cent bekommt man auch in dieser Woche eine Suppe (ein Karottenschaumsüppchen mit Ingwer und Croûtons), ein Hauptgericht (beispielsweise Rigatoni, Lammragout und Parmesan oder aber Fisch and Chips), ein als Dessert of the Day angekündigter Nachtisch sowie ein Soft Drink. Das darf in der kalten Jahreszeit auch toller Tee sein.

Wer zu einem lukrativen Preis lecker Lunchen will, dem raten wir vom WELTEXPRESS, ins Restaurant Rusty zu gehen, wenn die Sonne auf Mittagshöhe steht.

Guten Appetit.

Rusty

Sanderstraße 17, 12047 Berlin, Telefon: +49 30 23 93 9663, E-Mail: kontakt@rusty-rusty.de

Öffnungszeiten zum Lunch: von 12 bis 16 Uhr von Oktober bis April montags bis freitag, von Mai bis September auch noch samstags.

Anzeige