Komfort im Kastenwagen: Mit dem neuen Ford Transit mit langem Radstand und Hochdach reisen – Eine seriennahe Studie des Big Nuggets soll auf dem kommenden CSD präsentiert werden

0
289
Grundriss des neuen Big Nugget von Ford. © Ford Werke GmbH

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Man muss nicht übertreiben und von begeisterten Anhängern und also Fans faseln oder von einem Kult-Camper, wenn man über einen Ford Nugget berichtet wie Axel Sülwald am 2.6.2019 in „Auto-Bild“. Von gleichsam religiösen Handlungen, die Götterverehrungen gleichkommt, sind die Nutzer in der Regel weit entfernt. Ausnahmen sind mir noch nicht zu Gesicht gekommen, genau so wenig wie die Spirits parapsychologischer Versuchsanordnungen, aber vielleicht ist man beim Springer-Verlag, der als Springer Science+Business Media S.A. in Luxemburg, wo die Bourgeoisie Steuern spart, sitzt, mal wieder einen Schritt weiter, so wie mein Nachbar, der ist im Nirwana.

Die meisten Menschen, die als Wohnmobilisten in einem Nugget reisen, sind auch keine Fans, auch wenn es die eine oder andere Fanclub genannte Veranstaltung von Nugget-Fahrern geben mang, sondern eher nüchtern. Wohl wahr, man muss nicht übertreiben. Ford hat beim Nugget auch nie übertrieben. Siehe die Geschichte und Gegenwart der Nugget-Camper-Familie.

Was einst hilfreich und gut war, soll es wieder werden. Deswegen kündigten die Ford-Werke GmbH mit Sitz in Köln gestern eine „Weltpremiere auf dem Caravan Salon in Düsseldorf“ (CSD) an, der am 30.8. mit dem Fachbesuchertag beginnt und am 8. 9.2019 endet. Am Stand D40 in Halle 16 soll eine „seriennahe Studie des Ford Big Nugget“ präsentiert werden, welche als „vierte und größte Variante“ das Nugget-Camper-Angebot erweitern solle. Zur Markteinführung des Big Nugget könnte es laut Plan im ersten Halbjahr 2020 kommen.

Auf dem der Presse zur Verfügung gestellten Grundriss sind weder Aufstelldach noch Hochdach zu erkennen, doch „basierend auf der jüngsten Version des Ford Transit (Frontantrieb)
mit langem Radstand (3.750 mm) und Hochdach (L3 H3)“ ist der Grundriss des „vollausgestatteten“ klassischen Kastenwagens mit „rund sechs Meter“ Länge“ und einer Innenraum-Stehhöhe von 2,05 Metern zu erkennen. Zu sehen sind ein abgetrennter Bereich für Bad und WC, eine Dinette genannte Sitzkombination aus je zwei gegenüberliegenden Sitzen mit stehendem Tisch dazwischen, eine Küchenzeile und ein Querbett im Heck, das mit den Maßen 195 x 130 cm zu den größten seiner Klasse gehören dürfte.

Thomas Juraschek, Leiter Nutzfahrzeuge der Ford-Werke GmbH, dürft richtig liegen, wenn er meint, dass der neue Big Nugget für Wohnmobilisten eine „tolle Alternative“ sei, wenn sie „von einer großen Aufbaulösung auf ein kompakteres Fahrzeug umsteigen möchten, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen“.

Die Wiederbelegung des Ford Big Nuggets, der als Konkurrent zum neuen VW Grand California kommen soll, schauen wir uns auf dem CSD 2019 einmal näher an und berichten dann nüchtern und mit der nötigen Distanz.

Anzeige