Keine Werbungskosten mehr bei der Geldanlage – Pressemitteilung der Dr. Ebner, Dr. Stolz und Partner Berlin GmbH vom 19.05.2009

Berlin (Weltexpress) – Seit Neujahr 2009 gilt die neue Pauschalsteuer von 25 Prozent auf Kapitaleinnahmen und bringt völlig umgekrempelte Spielregeln für die Geldanlage sowie generell keine Steuerfreiheit mehr. Pauschale Regelungen bedeutet auch, dass Ausnahmen unter den Tisch fallen. Das gilt für die Werbungskosten, sie sind nunmehr grundsätzlich nicht mehr abzugsfähig, worauf die Kanzlei Dr. Ebner, Dr. Stolz und Partner Berlin GmbH hinweist.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren