Umvolkung, Mohammedanisierung und Judenhaß in der Migranten-Metropole Hamburg

Polizei mit Blaulicht.
Blaulicht an einem Fahrzeug der Polizei. Quelle: Pixabay

Hamburg, Deutschland (Weltexpress). Daß sich in Hamburg auf der Mönckebergstraße am vergangenen Samstag „ein 60-Jährige für Israel“ eingesetzt habe, das wird heute in „Spiegel“ (20.9.2021) berichtet.

Unter der Überschrift „Faustschlag ins Gesicht – Antisemitischer Angriff bei Mahnwache gegen Antisemitismus“ heißt es zum Vorfall am 18.9.2021 gegen 14 Uhr, daß „aus einer kleinen Gruppe heraus sind in Hamburg Teilnehmer einer Mahnwache für Israel und gegen Antisemitismus bepöbelt und beleidigt worden“ seien. „Als einer aus der Gruppe angesprochen und aufgefordert wurde, dies zu unterlassen, unterstrich er seinen Judenhass noch mit körperlicher Gewalt – und attackierte einen 60-jährigen Besucher der Mahnwache in der Hamburger Innenstadt.“

Unter „POL-HH: 210920-1. Zeugenaufruf nach Körperverletzungsdelikt im Zusammenhang mit einer Versammlung in der Hamburger Innenstadt“ heißt es in einer Pressemitteilung genauer: „Nach den bisherigen Erkenntnissen äußerte der bislang unbekannte Täter aus einer Gruppe von drei bis vier Personen heraus antisemitische Beleidigungen gegenüber den Teilnehmern der Versammlung.

Als einige Teilnehmer den Mann darauf ansprachen und ihn aufforderten, das zu unterlassen, ging er auf einen 60-jährigen Versammlungsteilnehmer zu und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht, wodurch der Geschädigte eine Platzwunde erlitt.

Anschließend entfernte sich der Täter zusammen mit seinen Begleitern mit augenscheinlichen Leih-E-Scootern in Richtung Steintorbrücke.

Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zu seiner Ergreifung.“ In den Lücken- und Lügenmedien wird das verschwiegen.

Die Judenhasser sollen eine „südländische“ Erscheinung gehabt haben. Daß „der Staatschutz … die Ermittlungen übernommen“ habe, das wird von der Hamburger Polizei ebenfalls mitgeteilt.

Anmerkung:

Zum Judenhaß in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) siehe auch den Kommentar: Mit der stark zunehmenden Umvolkung und Mohammedanisierung der BRD durch Christen, Sozen, Besserverdienende und Olivgrüne steigt der Judenhaß weiter an von Jim Panse.