Israel greift erneut Syrien an – Israelische Luftwaffe bombardiert angeblich Damaskus, Dimas und Dair as-Saur

0
277

Die Bomben sollen in der Nähe des internationalen Flughafens Damaskus eingeschlagen sein. Ein Sprecher im syrischen Generalstab teilte RIA Novosti mit, dass israelische Flugzeuge ein Munitionslager bombardiert und starke Explosionen ausgelöst hätten.

Zudem sei Dimas, eine Stadt an der Grenze zum Libanon, von Israel angegriffen worden sein. So und nicht anders informiert das syrische Fernsehen wie auch die syrische Nachrichtenagentur SANA. Auch aus dem Libanon werden die Angriffe bestätigt. Die Hisbollah teilt mit, dass Israel auch den Flughafen Dair as-Saur bombardiert habe. Das Ziel ist ein Militärflughafen, der seit Tagen von bewaffneten Kräften des Islamischen Staates (IS) angegriffen wird.

Damit würde Israel, dass die von Syrien eroberten Golanhöhen noch immer als Besatzungsmacht okkupiert, erneut zugunsten des IS in den Krieg und gegen die Assad-Dynastie eingreifen.

Die syrische Luftwaffe soll allein am heutigen Sonntag elf Angriffe gegen IS-Truppen im Osten des Landes geflogen sein, um den strategisch wichtigen Militärflughafen Dair as-Saur zu halten. Wenn der Flughafen fällt, dann fällt auch die Provinz Dair as-Saur vollständig an den IS.

Dem syrischen Militär wird vorgeworfen, bei der Verteidigung des Flughafens Chlorgas eingesetzt zu haben. Der Vorwurf wurde jedoch nicht bewiesen.

Mit Material von RIA Novosti, SANA

Anzeige