Islamkonferenz und der neue Innenminister

0
296

Laut der Tageszeitung „Die Welt“, die sich auf Quellen aus dem Innenministerium beruft, plant Friedrich im Mai einen „Präventionsgipfel“ gegen islamistischen Extremismus, zu dessen Teilnahme er auf der Islamkonferenz aufrufen wolle. Geplant sei eine bundesweite Anti-Extremismus-Kampagne mit Broschüren und Plakaten unter dem Motto „Gemeinsam gegen Extremismus – gemeinsam für die Sicherheit“, heißt es. Weiter wolle der Minister eine „Sicherheitspartnerschaft“ zwischen Muslimen und Sicherheitsbehörden gründen, um das Umfeld von potenziellen Attentätern zu sensibilisieren. Auch sollen die Imame künftig in ihren Predigten stärker darauf hinweisen, dass der Islam nichts mit Terror zu tun habe, soll das Innenministerium bekannt gegeben haben.

Anzeige