„Impfdashboard“ und „Impf-Uhren“ – Statistiken in drei deutschen Staaten

Spritze! Quelle: Pixabay, Foto: Gedesby1989

Berlin, Deutschland; Wien, Österreich; Bern, Schweiz (Weltexpress). Spritzen-Reisen scheint zu einem Sehnsuchtstraum der Deutschen in der BRD und Österreich zu werden, wo mit Stand Sonnabend, 14.3.2021, erstmals über 10 Prozent der „impfbaren Bevölkerung“ eine erst Dosis gegen diese und jene Coronaviren laut Gesundheitsministerium in Wien erhalten habe, genauer: 10,01 Prozent. 3,62 Prozent sollen „die für einen vollständigen Impfschutz notwenidgen Impfdosen erhalten“ haben.

Das Bundesministerium Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz in Wien teilt ferner mit, dass die eingetragenen Impfungen im E-Impfpass bei 1.026.244 liegen würde (Stand 14.3.2021, 10:50 Uhr). Wie sieht es in der BRD aus? Nun, Lohnarbeiter der Robert-Koch-Institut genannten Behörde teilen (Stand 17.12.2020) zu Impfquoten mit, dass in der BRD „kein einheitliches umfassendes System zur Erhebung von Impfdaten“ existieren würde. „Zur Ermittlung des Impf- und Immunstatus der Bevölkerung müssen daher Teilstichproben oder Querschnittsuntersuchungen herangezogen werden, die eine Einschätzung der Impfsituation ermöglichen. Daten zu durchgeführten Impfungen werden in Deutschland überwiegend dezentral und regional erhoben. Regelmäßig erhobene Daten zum Impfstatus der Bevölkerung in allen Bundesländern liegen nur aus den Schuleingangsuntersuchungen und ab dem Geburtsjahrgang 2004 auch aus dem vom RKI koordinierten Projekt ‚KV-Impfsurveillance‘ vor, das in Kooperation mit den 17 Kassenärztlichen Vereinigungen durchgeführt wird.“

Laut „Impfdashboard“ des Bundesministeriums für Gesundheit in Berlin würde der aktuelle Impfstatus (Stand 12.3.2021) für die BRD lauten: „256.128 Impfdosen“ seien „verabreicht“ worden. „2.749.786 Personen (3,3 Prozent der Gesamtbevölkerung)“ seien „vollständig geimpft“. Zudem wird darauf hingewiesen, das „6.113.484 Personen mindestens eine Impfdosis erhalten“ hätten. Laut „Impf-Uhr“ würde in der BRD „im Schnitt alle 0,4 Sekunden eine Impfung durchgeführt“ (Stand 13.3.2021, Quelle: Impfdashboard, RKI, BMG). In Österreich würde „alle 2,9 Sekunden … eine Impfung verabreicht“ werden.

Für die Schweizer Eidgenossenschaft meldet „Statista“ (Stand 12.3.29021) die „Gesamtzahl gemeldeter Impfungen gegen das Coronavirus (Covid-19) je 100 Einwohner … laut dem Bundesamt für Gesundheit … je nach Kanton deutliche“ Schwankungen. Zürich liegt mit 10,12 auf je 100 Einwohner an letzter Stelle, Schaffhausen führt mit 15,95. Insgesamt würde der Mittelwert bei 12,3 Geimpften auf 100 Einwohner liegen. Insgesamt seien „1,04 Millionen verimpfte Dosen gezählt“ worden. Weiter wird darüber informiert, dass „zum aktuellen Zeitpunkt liegt die Zahl der Personen in der Schweiz mit einem vollständigen Impfschutz bei 332.000“ läge.