GWD Minden besiegt die Füchse aus Berlin mit 30:28 (15:13)

0
255
© Foto: Harald Bruning, 2014

GWD Minden hat damit im Kampf um den Klassenerhalt einen Riesenschritt nach vorn gemacht. Großen Anteil an diesem Erfolg hatten die Spieler Dalibor Doder mit neun und Nenad Bilbija mit sieben Treffern die zusammen schon über die Hälfte der Dankerser Tore erzielten. Das gesamte GWD-Team zeigte eine hervorragende kämpferische Leistung die die Füchse nicht durchbrechen konnten.

Knapp 2300 Zuschauer sorgten für eine Stimmung die schon zum Ende der ersten Halbzeit überzukochen drohte. Den anfänglichen Rückstand hatten die Grün Weißen nach 15 Minuten zu einer 7:5-Führung verwandelt und selbst als die Füchse in der 22. Minute mit 9:11-Toren führten gaben die Hausherren nicht auf und schafften zur Pause den 15:13-Halbzeitstand.
Erst in der 40. Minute gelang den Füchsen dann wieder beim 18:18 ein erneuter Ausgleich.

Zum Ende probierte der Füchse-Trainer mit dem siebten Feldspieler noch einmal alles. Doch das Wagnis konnte die Niederlage nicht abwenden.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung