Grün- statt Großwäscherei – Annotation zum Buch „Wohlstand ohne Wachstum“ von Tim Jackson

"Wohlstand ohne Wachstum" von Tim Jackson. © Oekom

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Tim Jackson, ist Professor für Sustainable Development am Centre for Environmental Strategy an der University of Surrey im VK und war von 2010 bis 2014 als Direktor der Sustainable Lifestyles Research Group, plädiert in seinem 368 Seiten umfassenden Buch „Wohlstand ohne Wachstum“ für nicht weniger als eine neue Wirtschaftsordnung.

Zehnt Jahre zuvor legte er das Buch bereits vor, das sich in den Kreisen, die „anders leben“ wollen und die sich „Wie-wollen-wir-leben“-Fragen stellen, breiten anklangt fand. Manche meinen gar, dass Jacksons veröffentlichte Arbeit zu einem „Standardwerk“ geworden sei. Dessen Diagnose lautete: „Unsere gesamte Wirtschaftsordnung baut auf ewigem Wachstum auf – aber nun brauchen wir einen anderen Motor“. Daran habe sich bis heute nichts geändert, heißt es beim Oekom-Verlag, der anläßlich der „Das Update“ genannten überarbeiteten Neuauflage mitteilt: „In Zeiten zunehmender Ungleichheit und Umweltzerstörung ist die Notwendigkeit, umzusteuern, dringlicher denn je, und so kommt die komplett überarbeitete Neuauflage der ‚Bibel der Wachstumskritik‘ gerade zur rechten Zeit.
 
Das Buch bietet eine fundierte Analyse der Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrisen und des ungebrochenen Strebens nach Wachstum, legt den Fokus auf die ganze Welt und schildert die Chancen und Herausforderungen einer Postwachstumsgesellschaft, welche die ökologischen Grenzen unseres Planeten nicht überschreitet und trotzdem in Wohlstand lebt.“

„Zunehmende Ungleichheit“? Geschenkt, die hat es seit Menschengedenken gegeben und der Reichtum der einen war immer eng mit der Religion für die anderen verknüpft. Immer wieder kommen neue Religionsgelehrte und bringen ihre Bibeln mit. Ist es nicht so? Dass die „Grünen“ dieser Welt nicht aus den alten Bibeln abschreiben, das ist verständlich. Doch wie diese den Apfel von der Erde auf den Baum fliegen lassen wollen, das werden diese „Gutmenschen“ nie erklären können. Die „Naturgesetze“ kann man auch mit mehreren Federstrichen nicht aus der Welt schaffen und die Erkenntnisse der politischen Ökonomie genau so wenig negieren, wie nett auch immer ihre Utopien lauten mögen.

Bibliographische Angaben

Tim Jackson, Wohlstand ohne Wachstum – das Update, Grundlagen für eine zukunftsfähige Wirtschaft, 368 Seiten, Taschenbuch, Verlag: Oekom, München, 1. Auflage, 18.4.2017, ISBN: 978-3-86581-840-9, 20 EUR (Deutschland), auch als E-Buch erhältlich 15,99 EUR