Gleichstand in Gelsenkirchen – Die Vereinsmannschaften Schalke 04 und Union Berlin trennen sich 1:1

Schalke-Fans in Gelsenkirchen 2006 (Archivbild). Quelle: Wikimedia, CC BY-SA 3.0, Foto: Orchi

Gelsenkirchen, Deutschland (Weltexpress). Wer ein erneutes Debakel für Schalke 08 – das  Eröffnungsspiel der 58. Bundesliga-Saison zwischen einer Mannschaft der FC Bayern München AG und der mit 8:0 auseinander Elf des FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. befürchtete, der wurde angenehm enttäuscht. Die in Königsblau gekleideten Knappen hielten sich gut, vor allem begannen sie gegen eine andere Vereinsmannschaft, nämlich die des 1. FC Union Berlin e.V. gut.

Doch nach einer druckvollen Anfangsviertelstunde übernahmen die Eisernen von der Spree und erspielten sich Möglichkeiten. Zum Pausentee vor leeren Rängen blieb es beim anfänglichen 0:0. Nur 300 Schlachtenbummler wurden als Zuschauer zugelassen.

Union-Trainer Urs Fischer rührte hinten Beton an. Vor der Viererkette ließ er in hoher Halle mit einer Doppel-Sechs spielen. Und Manuel Baum, der seit drei Wochen Schalke-Trainer ist, brachte sechs Neue in die Startelf, die gegen Rasenballsport Leipzig noch nicht von Anfang an auflaufen durften.

Nach einer Ecke von Christopher Trimmel, die zunächst geklärt wurde, brachte der Kapitän der Köpenicker den Ball noch einmal in den Strafraum, wo sich Marvin Friedrich, der von 2011 bis 2016 für Schalke spielte, am kurzen Pfosten gegen Matija Nastasić durchsetzte und zum1:0 einköpfte (55.).

Auf der anderen Seite legte Omar Mascarell den Ball Gonçalo Paciência ebenfalls am kurzen Pfosten vor, der den 1:1-Ausgleich mit dem Fuß erzielte (69.). Danach wurden keine Tore mehr gepfiffen, aber vier Mal Foulspiel, das mit Gelb bestraft wurde.

Obwohl die Gastgeber nun versuchten, das Spiel zu gewinne, bleib es beim Unentschieden. Für die Königsblauen wäre mehr möglich gewesen, aber auch weniger, denn die Berliner Gäste hatten mehr gute Gelegenheiten als die Gastgeber aus Gelsenkirchen. Dennoch war das Punktspiel arm an schönen Chancen und alles andere als attraktiv. Beide Mannschaften machten die Räume dich und wollte wohl eher nicht verlieren als gewinnen.

Die Punkteteilung am Sonntagabend geht in Ordnung.

Daten zum Spiel

Gelsenkirchen, 18.10.2020

Aufstellung FC Schalke 04: Rönnow – Ludewig, Sané, Nastasic, Oczipka – Mascarel, Bozdogan (61. Harit) – Skrzybski, Bentaleb, Raman (81. Schöpf) – Ibisevic (56. Paciencia)

Aufstellung 1. FC Union Berlin: Luthe – Trimmel, Friedrich, Knoche, Lenz – Prömel, Andrich – Becker (77. Becker), Kruse (77. Gentner), Bülter (90. + 2. Endo) – Pohjanpalo (67. Awoniyi) 

Schiedsrichter: Patrick Ittrich, Sascha Thielert, Christian Dietz, Arne Aarnink 

Tore: 0:1 Friedrich (55.), 1:1 Paciencia (69.)

Gelbe Karten: Schalke 04 Steven Skrzybski (71.), Gonçalo Paciência (77.) und Armine Harit (83.) und Union Berlin Grischa Prömel (74.).

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung