Freiluftkochen, Smoken und Grillen – Zum Buch „Original Texas BBQ“ von Robert Murphy

0
73
Smoken und Grillen wie die Cowboys mit dem Buch "Original Texax BBQ" von Robert Murphy. © Delius Klasing

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Smoken und Grillen und Texas? Das passt zusammen. Auch der Autor scheint laut dem Buch mit dem Titel „Original Texas BBQ“ authentisch.

Robert Murphy soll „seine Kindheit im texanischen Breckenridge mit Jagen und Angeln“ zugebracht haben und „schon führ sein eigenes Essen in der freien Natur“ zubereitet haben. Als „junger Bursche“ sei er „immer in den Wälder unterwegs“ gewesen, „aber nie ohne Gewehr und Streichholzschachtel“. „Nach einem Studium an einer texanischen Universität zog es ihn wieder nach draußen, wo er als Viehzüchter, Bereiter und Ölarbeiter und sogar als Pilot und Jagdführer in Texas sein Brot verdiente.“ Irgendwann muss es für den „Überlebenskünstler“, der „lange Zeit für die Texas Wild Game Cooperative auf Jagd“ war, für Fleisch gereicht haben. Spätestens, als er „2014 mit seiner Tochter Lynzey in der Fernsehserie ‚My Kitchen Rules‘ für Furor“ sorgte und er, der „sich das Kochen selbst“ beibrachte, „sein Wissen in Sachen texanische Küche einem breiteren Publikum“ vorstellte.

Mit Kochen dürfte „Freiluftkochen“ gemeint sein. Grillen im Garten oder auf dem Balkon ist zwar etwas Tolles, aber alles andere als echtes Freiluftkochen. Ein Garten wie ein Pocketpark oder ein französischer Balkon ist halt wie ein Grill ohne zwei Grillzonen und also Mist. Ein guter Grill sollte über „zwei Grillzonen“ verfügen, wie Mr. Murphy meint, „eine für direkte Hitze und eine für indirekte Hitze“. „Ein Grill sollte über einen Warmhaltebereich verfügen, um Gegrilltes warm zu stellen“ und möglichst über einen integrierten Smoker, „denn ein Smoker eröffnet eine neue Welt an Grillmöglichkeiten. Echtes Smoken und Grillen erfordert einen echten Garten mit gutmütigen Nachbarn. Der Balkon fällt aus, denn laut Murphy habe ein Grill „in der Nähe einer Hauswand oder eines Gebäudes … nichts verloren“. Punkt.

Wenn der richtige Grill am perfekten Platz steht, dann fehlen nur noch „bewährte und authentische Rezepte“, am besten richtige „Tex-Mex-Gerichte“ von Robert Murphy.

Der Typ scheint ein Original wie das Buch, in dem Murphy nicht nur Grilltechniken verrät, sondern zur Sache und also zu Rind, Lamm und Schwein sowie Hähnchen kommt. Die passenden Beilagen und Marinaden kommen auf über 200 Seiten nicht zu kurz. Und auch nicht „Rubs, das sind die Gewürze zum Grillen“, wie der Verlag Delius Klasing zu berichten weiß, denn die Rubs würden „das texanische Feuer erst so richtig zum Brennen“ bringen.

Schaschlikspieße, Lamm- oder Prime-Rib-Rub werden gepriesen sowie Fonds, Saucen und Salsas. Auch suppen wie Schwarzaugenbohnensuppe oder Eierspeisen wie Spanisches Omelett und Gegrillte Russische Eier stehen im Buch, auch Texas-Toast und super Salate. Baked Beans mit Chorizo und Speck fehlen nicht bei den Beilagen. Wie Wäre es mit Southern Fried Chicken zum Southern Comfort? Sogar Bürger brät der Mann und ganze Schweinehälften. Beachtlich sind auch Steak und Lobster Sliders sowie Texanische T-Bone-Steaks. Dr Pepper Ribs und Hotdogs nach texanischer Art sind Programm und stehen als Rezept im Buch. Beachtlich!

Das alles und mehr befindet sich in dem Buch „Original Texas BBQ“ von Robert Murphy.

Bibliographische Angaben

Robert Murphy, Original Texas BBQ, Smoken & Grillen wie die Cowboys, 208 Seiten, 79 Fotos (farbig), Format: 23,3 x 25,8 cm, gebunden, gedruckt in China, Edition Delius, Verlag: Delius Klasing, 1. Auflage, Bielefeld, ISBN: 978-3-667-11254-5, Preise: 29,90 EUR (D), 30,80 EUR (A)

Anzeige