Ein gutes Kochbuch mit Rezepten für die richtige Ernährung oder endlich Essen, das gut tut – Zum Buch „Einfach, schnell und gesund kochen“ von Regine Mauer

0
72
Regine Mauer: Einfach, schnell und gesund kochen. 80 Rezepte für den Alltag. Edition Delius im Verlag Delius Klasing. © Delius Klasing

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Ohne die „richtige, leckere Ernährung“ notiert Regine Mauer in ihrem Kochbuch „Einfach, schnell und gesund kochen“ aus der Edition Delius im Bielefelder Verlag Delius Klasing, sei „das gute Leben“ nicht zu kriegen, das man auch „mit Geld“ nicht kaufen könne.

Auch wenn das hübsche und hochformatige Kochbuch mit 80 Rezepten „für den Alltag“ mit weisen Worten eingeleitet wird, kommt die Autorin gleich aufs Wesentliche zu sprechen. „Fast Food?“ Kannte sie nicht. „Was ich kannte, waren die fantastischen frischen Gerichte meiner Mutter. Und den riesigen Selbstversorger-Garten meiner Großeltern. In der Beerenzeit kam die ganze Familie zusammen und pflückte. direkt von den Sträuchern haben wir die Beeren gegessen, der Rest kam als Saft in Flaschen, als Konfitüre in Gläser oder wurde eingeweckt.“

Wunderbar geht es weiter: „Wenn es Fleisch gab, dann von Tieren, die wir persönlich kannten – wie zum Beispiel von unserem Schwein. Das wiederum wurde sehr gesund ernährt und war, davon bin ich überzeugt, ein glückliches Schwein.“

Regine Mauer gibt auf 144 Seiten nicht nur einen Einblick in ein scheinbar unbeschwertes Leben, sondern auch eine „Kleine Ernährungskunde“ sowie Hinweise für das richtige Handwerkszeug vom Mixer bis zum Messer. Das Buch wirkt wie ein Blog. Mauer mischt Erinnerungen mit Eintopf.

Der Verlag informiert in einer Pressemitteilung darüber, dass das Kochbuch „eine kunterbunte Frischemischung“ enthalte: „Das erste Hauptkapitel ‚Salate und Glücklichmacher für zwischendurch‘. Da findet sich Vertrautes (Bohnen-Tomatensalat) neben Originellem wie zum Beispiel das Rezept für eine Pastinakensuppe. Schön cremig geht es dann weiter mit demselben anregenden Mix aus Bekanntem, das indes neu kredenzt wird, und Überraschendem. Der Abschnitt ‚Alles aus einem Topf‘ beweist, dass Eintopf durchaus nicht Einförmigkeit bedeuten muss. Und im Kapitel ‚Ideen mit Gemüse‘ wimmelt es geradezu von Anregungen, auf die man nie gekommen wäre, und die so klingen, als hätte man sie schon immer gekannt, wie etwa Gartenrösti. Der süße Ausklang lockt mit herrlichen Desserts, hier reicht die Palette von Eiscreme und Fruchtcreme bis zum Gurken-Hafermilch-Drink.“ In dieses eigenwillige Gliederung genannte Menue in Buchform streut die Autorin „immer wieder kleine, persönliche Betrachtungen über Obst und Brotkultur, über Wochenmärkte und die Saisongebundenheit von Nahrungsmitteln“ ein, als würde gerade ein Gruß aus der Küche gereicht. Wohlsein!

Regine Mauer beweist mit ihrem Kochbuch, dass es auch in der Küche kein Entweder-oder gibt, sondern ein Sowohl-als-auch, dass also ein Koch das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und mit dem Gesunden und Leckeren in Einklang bringen kann. Heraus kommen einfache, natürliche, gesunde Gerichte, die „nicht die Welt kosten“ und „im Wesentlichen regional zu bekommen sind und saisonal geerntet“ werden. Das ist nicht wunderbar, sondern machbar: für Jedermann!

Bibliographische Angaben

Regine Mauer, Einfach, schnell und gesund kochen, 80 Rezepte für den Alltag, 144 Seiten, 139 Fotos (farbig), Format: 18 x 29,2 cm, gebunden, Edition Delius, Verlag: Delius Klasing, 1. Auflage Bielefeld 2018, ISBN: 978-3-667-11255-2, Preise: 24,90 (D), 25,60 EUR (A)

Anzeige