„Fortuna“ für Nord Stream 2

Die Akademik Cherskiy im Hafen von Mukran. © Foto: Dr. Peer Schmidt-Walther

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Das Motorschiff, mit dem die deutsch-russische Gasleitung Nord Stream 2 fertiggestellt werden soll, trägt den Namen „Fortuna“. Den Hafen von Wismar hat die „Fortuna“ verlassen. Das Bundesamt für Schifffahrt und Hydrographie (BSH) teilte mit, dass die „Fortuna“ vom 5. bis 31. Dezember 2020 in der südlichen Ostsee eingesetzt werde, um Nord Stream 2 zu vollenden….

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren