Formel 1 in Sotschi: Hamilton gewinnt den Großen Preis von Russland und zeigt sich begeistert

0
284

Dritter beim ersten russischen Grand Prix war Valtteri Bottas (Williams). Der russische Pilot Daniil Kwjat aus Toro Rosso fuhr als 14. über die Ziellinie.

Hamilton äußerte sich begeistert über die Organisation der russischen Formel-1-Premiere wie zuvor Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, der das Rennen neben dem russischen Präsidenten Wladimir Putin auf einer Tribüne verfolgte. Putin gratulierte den Siegern auf dem Podium und übergab Hamilton den Pokal.

„Ich bin glücklich, als erster auf dem Podium zu stehen. Es war eine unglaubliche Woche. Die russischen Organisatoren haben für uns und unser Team alles perfekt gemacht“, sagte Hamilton auf dem Siegerpodest. Der 29-jährige fand es in Sotschi so „wundervoll“, dass er noch öfter zu Privatbesuch kommen möchte. „Ich denke, ich werde zu Urlaub herkommen."

Vorher muss der Trophäensammler nach Texas. In Austin findet die nächste Etappe der Formel 1 vom 31. Oktober bis 2. November statt. Dort auf dem Circuit of the Americas konnte Hamilton bereits den ersten Großen Preis der USA 2012 gewinnen. Ob er wieder einen Cowboyhut erhält?

Anzeige