Filme gegen die Krise – Das 12. Internationale Dokumentarfilmfestival in Thessaloniki

Info-Box zum 12. Internationalen Dokumentarfilmfestival in Thessaloniki

Thessaloniki (Weltexpress) – Trotz der gegenwärtigen Krise in Griechenland kamen 10% mehr Besucher zu den 189 Filmen aus 41 Ländern, die dieses Jahr auf dem 12. Internationalen Dokumentarfilmfest in Thessaloniki zu sehen waren. Ein Schwerpunkt lag wie in jedem Jahr auf dem griechischen Filmschaffen, 40 Filme belegten dies. Eröffnungsfilm war der sehr lustige und unterhaltsame „The Invention of Dr. Nakamatsu“ des dänischen Filmemachers Kaspar Astrup Schröder. Dr. Nakamatsu ist Kult in Japan, jeder kennt ihn. Er hat mehr als 3.400 Patente eingereicht, darunter Patente für die Floppy Disk, für springende Schuhe, für die CD, DVD, die Digitaluhr und das Cinema Scope Format. Sein Lebensziel ist es, 144 Jahre alt zu werden, mehr als die Hälfte davon hat er bereits geschafft, seinen 80. Geburtstag feiert er im Film. Höchstpersönlich besuchte er das Festival und schickte seinem filmischen Porträt die Worte „Life should be longer, speed should be shorter“ voraus, was mit reichlich Applaus kommentiert wurde.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren