FC Bayern München AG besiegt Chelski Chancenlos im Stadion Stamford Bridge in Fulham, Groß-London – Die Elf von Cheftrainer Hansi Flick steht mit einem Bein im Viertelfinale

0
211
Ein Blick ins Stadion Stamford Bridge in Fulham, Groß-London. Quelle: Pixabay, Foto: danielgalvez-333

London, VK (Weltexpress). Im Achtelfinale der vom Europapokal der Landesmeister zur umgangssprach Königsklasse genannten und auch sonst verhunzten Veranstaltung der Union Europäischer Fußballverbände (UEFV) besiegte im Achtelfinale die Männermannschaft der FC Bayern München AG im Stadion Stamford Bridge an der Fulhalm Road im Westen von Groß-London Chelski Chancenlos mit 3:0 (0:0).

Am Ende des Abends, der in Groß-London um 20 Uhr begann, war nicht „Blue …the Colour … here at the Bridge“, wie Chelski-Fans singen, sondern Rot, also die Trikotfarbe der Elf der AG aus München.

Für die Tore sorgten Serge Gnabry (51. und 54.), beide Male nach einem Zusammenspiel mit Robert Lewandowski. Den dritten Treffer erzielte der polnische Multi-Millionär, der in München sein Geld verdient, selbst (76.).

Dass es nicht mehr wurden und keine Tore in den ersten 45 Minuten fielen, das lag am guten Chelski-Torwart Willy Caballero, der bereits in der ersten Viertelstunde drei Großchancen der Gäste vereitelte (1., 11. und 15.).

Zwar darf der Gegner Chelski Chancenlos genannt werden, aber die von FCB-AG-Trainer Hansi Flick aufgestellte Viererkette in der Verteidigung, die aus Alphonso Davies, David Alaba, Jérôme Boateng und Benjamin Pavard bestand, brachte nicht nur Torhüter Manuel Neuer in Verlegenheit. Besser organisierte und spielende Mannschaften mit besseren Stürmern hätten vermutlich den einen oder anderen der zu vielen Abwehrfehler ausgenützt.

Die Wahrscheinlichkeit eines Sieges der Groß-Londoner beim Rückspiel im Kaiserklo an einem Münchner Müllberg bewerte ich mit gering, anderen Kennern und Kritikern geht es ähnlich, zumal nach einer roten Karte auch noch Marcos Alonso ausfällt und nicht nur ein verletzter Leistungsträger wie N’Golo Kanté.

Spieldaten

FC Chelsea: Caballero – James, Rüdiger, Christensen, Azpilicueta (76. Pedro), Alonso – Kovacic, Jorginho – Barkley (61. Willian) , Mount – Giroud (61. Abraham), Bank: Kepa – Zouma, Gilmour – Emersom

FC Bayern München: Neuer – Pavard, Alaba, Boateng, Davies – Kimmich, Thiago (90. Goretzka), Müller – Gnabry (85. Tolisso), Lewandowski, Coman (66. Coutinho), Bank: Ulreich – Odriozola, Hernandez – Zirkzee

Tore: 0:1 Gnabry (51.), 0:2 Gnabry (54.), 0:3 Lewandowski (76.)

Gelbe Karten: Thiago (45.), Jorghinio (49.), Joshua Kimmich (50.),

Rote Karte: Marcos Alonso (83.)

Schiedsrichter: Clément Turpin (Frankreich)

Anzeige