Farbenfrohes Fahren oder Mit einem Jaguar F-TYPE durch Berlin – Annotation

0
339
© Delius Klasing
Keine Frage, auch eine Katze fährt auf Berlin ab. Rauf und runter rast der Jaguar durch die Weltstadt. Das sorgt zwar nicht mehr für die Aufregung, die an einem Freitag im März 1961 der englische Sportwagen als Coupé im Genfer Autosalon verursacht haben soll, doch was die Inder – richtig, Jaguar ist nicht mehr ernsthaft englisch, jetzt durch Berlin jagen, kann sich ebenfalls sehen lassen.
Mit Thomas Imhof, Roland Löwisch und Jürgen Zöllter stellen drei namhafte Journalisten der Automobilbaubranche das Coupé und das Cabriolet auf 144 Seiten im Quadrat-Format zur Schau und bieten mit weiteren Autoren Informationen schwarz auf weiß..Schön ist der Bildband „Jaguar F-TYPE“ aus dem Bielefelder Delius Klasing Verlag, kantig sowie mit klaren Linien gestaltet und ein Buch für den Beifahrersitz.
Die Autoren schreiben über den „Dreiklang des neuen Jaguar F-TYPE: Freedom, Fascination“, wie der Verlag verrät und die F-Schau wird mit den deutschen A-Schauspielern Alexandra Maria Lara und Jürgen Vogel aufgeschäumt. Ein paar Flocken „Kreatives aus dem Vereinigten Königreich, das als Großbritannien durch böses Spiel nicht um Schottland ärmer wurde, wurden draufgestreut.
* * *
Roland Löwisch, Juergen Zoellter und Thomas Imhof, Jaguar F-Type, Colourful Driving, 1. Auflage 2014, 144 Seiten, 134 Farbfotos, 3 S/W Fotos, 4 farbige Abbildungen, 22 S/W Abbildungen, Format 29,5 x 27,7 cm, gebunden mit Schutzumschlag, Delius Klasing, Bielefeld 2014, ISBN: 978-3-7688-3875-7, Preise: € 39,90 (D) / € 41,10 (A) / sFr 53,90 (CH)
Anzeige