EU-Parlamentarier wollen „humanitäre“ Visa für alle

0
187
Flaggenparade vor dem EU-Parlament in Brüssel.
Flaggenparade vor dem EU-Parlament. Quelle: Pixabay

Brüssel, EU (Weltexpress). Irre, aber wahr. Das angebliche Parlament der Europäischen Union (EU) will vor dem Hintergrund des VN-Migrationspaktes allen Ausländer „humanitäre“ Visa ausstellen und sie in die EU reinlassen.

Asylbewerber, und also fast jeder Ausländer, der mit anderen in Massen einwandert, sollen nach dem Willen der Mehrheit des EU-Parlaments mithilfe von „humanitären“ Visa auf „legale Wege  in die EU“ einreisen können, meldet die „Deutsche Welle“ (11.12.2018).

Die Möchtegern-Parlamentarier stimmten laut „Deutsche Welle“ wie folgt ab: „429 Abgeordnete stimmten der Resolution in Straßburg zu, 194 stimmten dagegen und 41 enthielten sich.“

Jetzt soll die „EU-Kommission bis spätestens Ende März 2019 einen entsprechenden Gesetzesvorschlag“ vorlegen. Sollte die irre Idee Wirklichkeit werden, würde aus weit über 90 Prozent illegaler Einwanderer legale.

Weiter heißt es: „Derzeit sind EU-Staaten laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom März 2017 nicht dazu verpflichtet, Asylbewerbern ein Visum zur legalen Einreise auszustellen. Aus dem Unionsrecht ließen sich keine derartigen Verpflichtungen ableiten, heißt es darin.“

Anzeige