Erdogan macht aus der Sophienkirche (Hagia Sophia) in Konstantinopel (Istanbul) wieder eine Moschee – Drängt die Muselmanen weit nach Anatolien zurück!

Ein Blick auf eine von vielen Moscheen in Istanbul, die einst die Sophienkirche in Konstantinopel war. Quelle: Pixabay, Foto: Lisechristin

Konstantinopel, Istanbul, Türkei (Weltexpress). Die meisten Muselmanen nicht nur in der Türkei wollten schon lange, dass aus der Hagia Sophie, der Sophienkirche, die von 532 bis 537 nach unserer Zeitrechnung als byzantinische Kirche erbaut wurde, wieder eine Moschee wird. Das war sie nach dem Fall Konstantinopels 1453, als der osmanische Sultan Mehmed II. mit einem etwa…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren