Ein unmoralisches Angebot – “Cosi fan tutte” in der Oper Bonn

© Foto: Thilo Beu, 2016

Bonn, NRW, Deutschland (Weltexpress). Ein Boulevard-Stück ist Mozarts Oper „Cosi fan tutte“ sicherlich nicht, selbst wenn man das Werk nach der Vorlage des Librettisten Da Ponte neben „Figaros Hochzeit“ und „Don Giovanni“ lange Zeit dafür hielt. Dem Vorurteil leistet das Stück selbst Vorschub, zumal es in sich alle Merkmale einer Verwechslungskomödie birgt. „So machen’s alle!“ ist die dabei nicht leicht zu verkraftende Schlusseinsicht, die Mozarts Meisterwerk schließlich ein ganzes Jahrhundert lang den Zugang zu den Opernbühnen verbauen sollte.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren