Ein aparter asiatischer Mix in Berlin-Friedrichshain – Fernöstliche Fusion im Restaurant Batho am Boxhagener Platz

© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin, 10.8.2021

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Eine von viel zu wenigen Berliner Grünflächen ist der Boxhagener Platz in Friedrichshain. Dieser Platz im Häusermeer der Migranten-Metropole Berlin wird von der Grünberger Straße, der Krossener Straße, der Gärtnerstraße und der Gabriel-Max-Straße begrenzt auf dem viel Verkehr ist und vor allem Autoverkehr fließt.

Die Gabriel-Max-Straße am Boxhagener Platz, auf dem neben einem Wochenmarkt auch ein Flohmarkt regelmäßig stattfindet, sich ein Spielplatz, ein Rasenplatz und ein Pavillion mit einem Café befindet, ist zwar voll geparkt, überall stehen Autos, und die Bürgersteige werden stark frequentiert, aber hier fahren weniger Autos auf und ab.

© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin, 10.8.2021

Viele Leute sind unterwegs, überwiegend junge, so scheint es. Hunde gibt es auf und am Boxhagener Platz auch mehr als genug, Flaschen und solche, die welche tragen, ebenfalls, sogar sogenannte Streß-Brigaden. Nein, ein klassisches Arbeiterviertel ist das hier und heute schon lange nicht mehr, eher ein Wohn- und Amüsierviertel, beinahe schon ein Ausländerviertel, auf jeden fall urban und kunterbunt und mit mehr Grün in dieser dicht besiedelten Gegend, als man meinen möchte.

Dann mag man sich auch gerne setzen in eines der beträchtlichen Lokale, Bars, Cafés und Restaurants. Eines von den vielen Gaststätten ist das Restaurant Batho. Den Batho gebe es seit 1938, nein, nicht als Restaurant, sondern die Person in Fleisch und Blut. Der Vater der heutigen Inhaber Hoan und Thi Trang Tran aus der Nähe von Da Nang, einer Hafenstadt an der Küste im Zentrum Vietnams, ist der Namensgeber des in erdfarbenen Tönen und mit viel Holz eingerichteten Restaurants.

© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin, 10.8.2021

Die Innenausstattung sei inspiriert von Erinnerungen und Familientradition und so solle das Batho-Restaurant alt-vietnamesischen Charme versprühe, auch wenn die Karte Fusionsküche mit Sushi-Flair verspricht.

© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin, 10.8.2021

Authentische vietnamesische Spezialitäten wie die berühmte und traditionelle Suppe, die als Pho bekannt ist, steht auf der Karte des Batho und ist als REisnudel-Suppe in einer klaren kräftigen Brühe mit Zimt und Zwiebeln, Ingwer und Koriander sowie weiteren asiatischen Gewürze ein Muß. Man möchte sie mit Tofu, Hühnerfleisch oder Rindfleisch wählen. Weitere Suppen stehen auf dem Programm, nicht nur Pho, darunter eine Wantan-Suppe mit hausgemachten Teigtaschen aus Hühnchen und Garnelen.

© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin, 10.8.2021

Von Edamame, Spring und Summer Rolls, Hakao und Wantan bis Mango Tango reicht der Reigen an Vorspeisen aus dem fernen Osten, allerdings durfte das Golden Baby genannte Gericht nicht aus dem Goldenen Dreieck stammen, denn junger Mais sei auch dabei. Mais findet sich auch in der „Batho Bowl“ zusammen mit Cherry-Tomaten, Gurken, Avocados, Edamame, Paprika, Mango-Julienne, Frühlingszwiebeln, Hoisin-Erdnuss-Sauce und so weiter.

© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin, 10.8.2021

Die Fusion scheint nicht nur eine asiatische zu sein, sondern die Welt zu umspannen, die sich im Batho einfindet. Drinnen sitzen Leute und auch draußen. Doch nicht nur auf dem Bürgersteig, sondern auch noch auf der Straße, wobei extra ein Bereich für die Gäste des Batho-Restaurants abgesperrt und mit Tischen und Stühlen versehen wurde.

© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin, 10.8.2021

Serviert wird überall Vietnamesisches wie Sinatal Mekong und King Mekong, auch Wok Chili Thai und also Thailändisches sowie Japanisches. Sushi? Ja, und zwar „Sushi Sets“ sowie Sashimi, Nigiri, Maki, Inside-out-Rolls, speziale Rollen und Tempura Big Rolls.

© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin, 10.8.2021

Die Inhaber versprechen ausgesuchte und frische Zutaten sowie „authentische Spezialitäten der vietnamesischen Küche“, welche „die japanische Sushi-Kunst“ ergänzen würden. Die Auswahl darf als groß gelten, denn weit über 100 Gerichte werden angeboten und die Preise scheinen erschwinglich, sogar sehr günstig. Zudem gibt es fernöstliche Getränke und sogar ein Batho-Bier vom Faß am Boxhagener Platz im Restaurant

© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, Aufnahme: Berlin, 10.8.2021

Batho

Adresse: Gabriel-Max-Straße 16, 10245 Berlin, Deutschland, Germany

Kontakt: Telefon: +49 30 28 50 22 78, E-Brief: batho.restaurant@gmail.com

Heimatseite im Weltnetzbatho-restaurant.de