Die besten Rezepte vom Wörthersee – Aus der Küche des Haubenkochs Hubert Wallner

0
474
Haubenkoch Hubert Wallner am Wörthersee. © Henno Heintz
Der Autor, geboren 1976 in Steyr als Sohn einer Hoteliersfamilie mit hauseigener Fleischerei, sammelte seine ersten Kocherfahrungen bei seiner Mutter, einer leidenschaftlichen Köchin. Nach der Hotelfachschule in St. Pölten und vielen Jahren der Wanderschaft in verschiedenen gastronomischen Betrieben, die ihn bis in den Oman und nach Mexiko führten, erfüllte sich Hubert Wallner im Juni 2010 seinen größten Wunsch – ein eigenes Restaurant in Techelsberg am Wörthersee, das mittlerweile zu den gefragtesten Restaurants in Kärnten gehört. Dort kann er nun nach Herzenslust kochen und neue Speisen kreieren.
Mit zu seinen besten Kunden gehören junge Paare, die das See Restaurant als Traumkulisse für eine unvergessliche Hochzeiten gewählt haben. Aber auch viele andere Gäste aus nah und fern verwöhnt Hubertus Wallner mit seiner exquisiten österreichisch-mediterranen Küche. Beispielsweise mit der Vorspeise “Kleine Variation von der Wörthersee Reinanke“, bei der die Reinanke oder Renke in drei Formen serviert wird, einmal in dünnen, geschmackvoll gewürzten Scheiben, dann fein gehackt als Tartar und schließlich mit aufgeschäumter Krebssauce als eine Art Cappuccino. Als Suppe empfiehlt sich die mit Wachtelrouladen servierte  „Essenz von der Wachtel“ und als Zwischenmahlzeit der „Kaninchenrücken mit Artischocken“, ehe mit dem Hauptgericht „Kalbsbacken auf Erdäpfelpüree und gefülltem Wirsich“ die Reihe der Köstlichkeiten abgeschlossen wird. Doch halt – auf das Dessert darf man in keinem Fall verzichten! Wie wäre es beispielweise mit „Vanillebuchteln auf süssem Paradeiserconfit und Paradeiserstaub“ oder mit „Gianduja-Schokolademousse mit Muscovado-Eiscreme“? Und was empfiehlt Hubert Wallner als Getränk. „In unserem Keller mit rund 580 erlesenen Weinen findet jeder Gast die seinem Geschmack entsprechende, zum jeweiligen Gericht passende Sorte.“
Ein Genuss sind nicht nur die Speisen, sondern auch die traumhafte Umgebung – die im Sommer eine grandiose Aussicht von der Terrasse auf den See verspricht und im Winter einen Aussicht durch die großen Panoramascheiben des Restaurants auf die tief verschneite Landschaft. „Mir ist es ganz wichtig,“ so Hubert Wallner, „dass meine Gäste sich bei uns rundum wohl und persönlich betreut fühlen.“
Das Buch “Die besten Rezepte vom Wörthersee" wäre jedoch nur der halbe Genuss, wenn die beschrieben Speisen nicht auch im Bild so anschaulich dargestellt würden, dass dem Leser beim Durchblättern ein ums andere Mal das Wasser im Mund zusammen läuft. Verantwortlich dafür ist der Fotograf Werner Krug, der als freischaffender Fotograf in Graz lebt und sich auf Foodfotografie und Architekturaufnahmen spezialisiert hat.

* * *

Hubert Wallner, Die besten Rezepte vom Wörthersee, … aus der Küche des Hubert Wallner, 192 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Format: 22,5 x 27,0 cm, mit exzellenten Fotos von Werner Krug, Pichler Verlag, Mai 2012, ISBN: 978-3-85431-58, Preis: 29,99 €
Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung