Deutsche Saubermänner zufrieden und optimistisch für die Zukunft – Wirtschaftspressekonferenz des Industrieverbandes Körperpflege- und Waschmittel (IKW)

Frankfurt am Main (Weltexpress) – Das mit den Saubermännern ist buchstäblich so, aber durchaus liebevoll gemeint. Denn als Gastgeber saßen vier für die Belange des IKW tätigen Herren auf dem Podium, um alle Jahr wieder zu verkünden, wie sauber die Deutschen sind, ein ’gesättigter Markt` und dennoch gibt es immer noch eine weitere Variante, sauberer als sauber zu werden: sei es am eigenen Körper oder mit und an den Gegenständen wie Autos, Küche, Leder: Rüdiger Mittendorf , vorsitzender des Verbandes, verantwortlich tätig bei Sebapharma, Rolf Sigmund, sein Stellvertreter, der Sprecher der Geschäftsführung von L’Oreal Deutschland ist, Andreas Lange, Mitglied des IKW-Vorstandes und Direktoriumsmitglied bei Henkel und Bernd Stroemer, der als Geschäftsführer des IKW Tag und Nacht mit den Verbandsangelegenheiten vertraut ist und sozusagen über das Wasch- und Reinigungsverhalten der Deutschen das Allermeiste, also alles weiß.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren